Erfrischendes Vergnügen

Publiziert: 2 August 2020

Wer will schon auf die Malediven, wo die schönsten Lagunen so nahe liegen? Türkisblaues Wasser in Becken unterschiedlicher Tiefe, zum Schwimmen, Plantschen, Reinspringen.

Ein Geheimtipp ist der mal verträumte, mal malerische, mal wilde Fluss Verzasca und sein mit abgeschliffenen Felsen bestücktes Bachbett schon längst nicht mehr, und weil die Ferien an Sandstrand und Meer ins Wasser gefallen sind, lockt das heisse Sommerwetter noch einmal mehr Wasserratten als üblich an den beliebten Badeort. Autoparkplätze sind oft kaum mehr zu finden, es empfiehlt sich also, für die Anreise das Postauto zu wählen.

Natürliche Whirlpools


Die unterschiedlich tiefen Flussbecken, die Pozzi, eignen sich je nach Beschaffenheit zum Schwimmen oder Planschen, oder sie verführen gar zu einem wagemutigen Sprung von einem der Felsen. Erfrischend ist das Eintauchen in das klare Bergwasser allemal, aber Vorsicht ist jederzeit geboten: Flüsse sind immer unberechenbar und können bei einsetzendem Gewitter ungemeine Naturgewalten freisetzen. Auch die Strömungen sind nicht zu unterschätzen.

Lauschige Idylle


Das wohl meistfotografierte Sujet im Verzascatal, die Steinbrücke Ponte dei Salti bei Lavertezzo, verleitet ebenfalls zum Sprung ins abkühlende Nass. Und seit ein italienischer Blogger mit seinem Youtube-Film den Badeort als Malediven von Italien angepriesen hat, wurden die Naturpools in der Folge auch von den Gästen aus dem südlichen Nachbarland belagert. Verständlich. Denn traumhaft ist es wirklich, sich hier im Fluss zu erfrischen.

Info

Tourist Office Tenero und Verzasca
Via Brere 3a
6598 Tenero
+41 848 091 091
tenero@ascona-locarno.com

www.ascona-locarno.com
www.ticino.ch

Wo

Hotels

Top Tipps in der Umgebung

Cardada-Funivia-17604-TW-Interna.jpg

Cardada

8.6 km

Wetter

Freitag
18°
Samstag
18°