Corippo – Lauschiges Nest an steilen Hängen

Publiziert: 11 September 2016

Corippo gilt als eines der schönsten Dörfer der Schweiz. Es liegt an den steilen Hängen des Verzascatals und versetzt den Besucher in längst vergangene Zeiten. Heute leben im granitgrauen Weiler nur noch rund ein Dutzend Einwohner.

Der Hang, an den sich die granitgrauen Häuser klammern, ist so steil, dass die Einwohner – wie die Legende erzählt – ihren Hühnern Säckchen an die Schwänze binden mussten, damit die gelegten Eier nicht ins Tal rollten. Sollten Sie also säckchenbehangenen Hühnern begegnen auf Ihrem Spaziergang, sind sie in Corippo im Valle Verzasca. Der Weiler wurde im Jahr 1224 erstmals als Culipo erwähnt, 1374 trat er als Quorippo in Erscheinung. Von Anbeginn an lebten die Menschen dort auf knapp 600 m ü.M. von der Land- und Viehwirtschaft. Im Jahr 1850 bewohnten rund 300 Personen das Dorf, hundert Jahre später waren es, wohl auch der Emigration geschuldet, gerade noch 73.

Klein aber fein


Der Ort hoch über dem Vogorno-See bezeichnet sich als "die kleinste Gemeinde der Schweiz". Die Einwohnerzahl betrug 2013 noch ein Dutzend Personen. Der Ort ist absolut sehenswert, denn alles ist dort so geblieben, wie es vor 150 Jahren war. Dieser Tatsache rühmen sich die Gemeindeverantwortlichen mit Stolz. 1975 unter Denkmalschutz gestellt, gehört Corippo heute zum Bundesinventar der schützenswerten Ortsbilder der Schweiz von nationaler Bedeutung.

Per Auto oder per pedes


"Corippo ist das freundlichste Dorf des Verzascatals. Eine dreieckige Kaskade von grauen Häusern und schwarzen Dächern, die sich eng um die Kirche scharen, welche den Sturz aufhält, indem sie sich querstellt." So beschrieb Piero Bianconi, der vor 32 Jahren verstorbene Tessiner Schriftsteller, diese authentisch gebliebene Siedlung. Das malerische Dörfchen ist per Auto in etwa 25 Minuten von Locarno/Ascona und in 20 Minuten von Tenero erreichbar. Wer lieber zu Fuss unterwegs ist, kann von Mergoscia in einer knapp zwei Stunden dauernden Wanderung nach Corippo gelangen. Es ist nicht zu verfehlen, denn die Hühner... eben!

Info

Tourist Office Tenero und Verzasca
Via ai Giardini
6598 Tenero
+41 91 745 16 61
tenero@ascona-locarno.com

www.ascona-locarno.com
www.ticino.ch

Wo

Hotels

  • Camping Tamaro
  • Hotel Geranio au Lac
  • Hotel City Locarno

Top Tipps in der Umgebung

Cardada-Funivia-17604-TW-Interna.jpg

Cardada

6.7 km

Wetter

Donnerstag
Freitag