Nach Sonogno geht es sogar noch weiter

Publiziert: 24 Juni 2018

In Sonogno, dem letzten Dorf im Verzascatal, ist Schluss? Nur für das Auto. Zu Fuss geht es weiter, dem Fluss entlang bis zum romantischen Wasserfall, der Cascata della Froda.

Ob man mit dem Postauto oder mit dem privaten Fahrzeug anreist, für den motorisierten Verkehr ist in Sonogno Endstation. Auf dem kostenpflichtigen Parkplatz kann man sein Auto stehenlassen und den kleinen ursprünglichen Tessiner Ort erkunden. Aber auch die Natur lockt, und in nicht einmal 20 Minuten hat man einen wunderschönen Ort erreicht, der gleichermassen berauschend als auch erfrischend wirkt.

Wo Wasser sich ergiessen


Etwa 80 Meter fällt das Wasser in die Tiefe und ergiesst sich in ein Becken, wo es grün-blau und einladend frisch zu einer Abkühlung einlädt. Die Cascata della Froda ist nicht nur optisch eine Augenweide, auch akustisch kann man sich berieseln lassen, sich körperlich beleben und die Seele baumeln lassen oder auch nur die Füsse ins Wasser strecken. Erholsam ist der Ort alleweil.

Da lass dich ruhig nieder


Die romantische Holzbrücke, über die man vorher den Bach, dem man den Wegweisern folgend entlanggewandert ist, überquert hat, macht den erbaulichen Ausflug komplett. Ohne grosse Anstrengung hat man ein kleines Paradies entdeckt, und wenn man auf dem Rückweg noch im Grotto Efra, das am Weg liegt, einkehrt und eine typische Tessiner Spezialität geniesst, ist der Tag perfekt.

Info

Tourist Office Tenero und Verzasca
Via ai Giardini
6598 Tenero
+41 91 759 77 44
tenero@ascona-locarno.com

www.ascona-locarno.com
www.ticino.ch

Wo

Hotels

Top Tipps in der Umgebung

Cardada-Funivia-17604-TW-Interna.jpg

Cardada

17.8 km

a5159374-IDB-slideshow-313.jpg

Centovallibahn

19.8 km

Wetter

Freitag
28°
Freitag
29°
Samstag
30°