Zincarlin: ein ganz spezieller Käse

Publiziert: 31 August 2014

Der aus Kuh- und Ziegenmilch produzierte Käse kommt aus dem Tessin und aus Teilen der Lombardei. Man kann ihn also einen grenzüberschreitenden Käse nennen.

Die Form des Zincarlin ist unverwechselbar. Wie eine umgekippte Tasse sieht der Tessiner Frischkäse aus. Der Zincarlin ist meistens aus Kuh- und ein bisschen Ziegenmilch gemacht und wird mit Salz und Pfeffer gewürzt. Frisch wiegt er etwa 400 Gramm.

Ein "internationaler" Käse


Der Käse ist "grenzüberschreitend", er stammt aus der Region zwischen Comer- und Luganersee. Heute wird er sowohl im Tessin als auch in der Lombardei produziert. Und in den verschiedenen Regionen ist nur der Name derselbe, denn der Käse wird leicht anders produziert. Zum Beispiel wird er im Tessin um den Monte Generoso aus Rohmilch erzeugt und mit viel Pfeffer gewürzt.

So wird's gemacht


Die Rohmilch wird mit Lab zum Gerinnen gebracht. Die Masse wird dann in einem Tuch während 24 Stunden abgetropft, bis die Molke ausgetreten ist. Nach weiteren 24 Stunden Ruhe wird das Ganze gepresst. Dann wird der Käse mit Salz und Pfeffer gewürzt und von Hand geformt. Nun muss er während zwei Monaten in einem kühlen Naturkeller reifen können. Dort wird die Rinde mit Weisswein behandelt.

Ein Käse, mehrere Gerichte


Nach etwa zwei Monaten kann man den leckeren Käse essen, zum Beispiel auf einem Tessiner Käseteller. Oder aber auch mit Honig, um seinen pfeffrigen Geschmack noch besser zur Geltung kommen zu lassen. Aber auch zu Pasta, Risotto oder Polenta eignet sich der Käse bestens. Einen guten Appetit!

Info

Ticino Turismo
Via Lugano 12
6500 Bellinzona
info@ticino.ch

www.amicidelticino.ch
www.ticino.ch

Wo

Hotels

Top Tipps in der Umgebung

monte-tamaro-chiesa-botta-403.jpg

Monte Tamaro

12.5 km

Wetter

Freitag
29°
Samstag
27°
Sonntag
25°