Darf’s auch mal Amaretto sein?

Publiziert: 1 Juli 2012

Man kann Panna Cotta auch selber machen. Die Zubereitung von dauert etwa 30 Minuten, danach muss es allerdings rund vier Stunden kühl gestellt werden.

Man kann dieses Dessert auch selber machen. Die Zubereitung von Panna cotta dauert etwa 30 Minuten, danach muss es allerdings rund vier Stunden kühl gestellt werden. Vorerst müssen aber 6 dl Halbrahm mit zweieinhalb Esslöffel Zucker und einem längs aufgeschnittenen, von den Samen befreiten Vanillestängel in der Pfanne aufgekocht werden. Die Hitze reduzieren, den Rahm auf zirka 5 dl einköcheln, den Vanillestängel entfernen und die Pfanne von der Platte nehmen. Damit das Ganze hält, braucht es vier Blatt Gelatine, die rund 5 Minuten in kaltem Wasser eingelegt wurde. Gut abgetropft soll sie sofort unter die heisse Flüssigkeit gerührt werden. Danach wird die "Crème" durch ein Sieb in einen Kruge gegossen und danach in die vorbereiteten Förmchen gefüllt.

Wer allerdings weder Faible noch Geduld für solches Prozedere hat, greift lieber zum leichten Dessert aus dem Hause LATI, welches mit Beeren oder Früchten genossen werden kann. Lati präsentiert als Innovation 2012 gar eine Variante mit Amarettogeschmack. Der grösste Tessiner Milchproduktehersteller erweitert damit seine Angebotspalette mit den Varianten Nature, mit Caramel, mit den klassischen Tessiner Destillaten Amaretto, Nocino oder mit Caffè.

Info

LATI
Via Gorelle
6592 Antonino
+41 91 850 27 27
info@lati.ch
www.lati.ch
www.amicidelticino.ch
www.ticino.ch

Wo

Hotels

  • Hotel & SPA Internazionale
  • Hotel Tesserete
  • Garten Hotel Dellavalle

Top Tipps in der Umgebung

Parco-Avventura-Monte-Tamaro-24269-TW-Interna.jpg

Monte Tamaro

7.4 km

Wetter

Donnerstag
17°
Freitag
15°