Tessin, das Polentaland

Publiziert: 6 Juni 2021

Das Tessin ist vieles, unter anderem auch bekanntes Polentaland. Die Maisspezialität gibt es in allen erdenklichen Farben. Nur: Genuss muss Weile haben.

Die Polenta ist kein Gericht für Ungeduldige und deshalb grundsätzlich vollkommen unpassend für die industrialisierte Gesellschaft. Hunger? Zack, und schon muss etwas auf dem Teller – oder besser noch in der Hand – liegen. Denn Zeit ist Geld. Damit von Zweiterem mehr bleibt, muss von Ersterer gespart werden. So simpel ist die Rechnung. Hamburger, Hotdog und Döner. Das geht. Aber doch nicht Polenta. Moment mal! Beruhigen Sie sich. Atmen Sie tief durch. Sie sind jetzt in den Ferien, verstanden? Ferien. Genuss. Vieeel Zeit... auch für Polenta.

Maisgriess in allen Farben


Selbstverständlich wächst Mais im Tessin. Was wächst im Tessin bitte sehr nicht? Und Mais ist übrigens nicht gleich Mais. Es gibt ganz verschiedene Sorten: den schwarzen, den roten, den gelben. Die aus Mittelamerika stammende Pflanze gedeiht im Südkanton prächtig. Die auf dem ganzen Gebiet zu findenden Grotti bieten in uriger Atmosphäre herrliche Polenta – in Kombination mit Fleisch, Käse oder einfach Milch.

Nur das Beste ist gut genug


Womöglich kommen auch Hektiker auf den Geschmack und schleppen trotz aller Zeitnot einige Packungen Polenta aus den Ferien mit nach Hause. Zu erstehen sind die diversen Maissorten fast überall. Immer mehr tragen auch das strenge Qualitätszertifikat Marchio Ticino regio.garantie. Dies gilt übrigens nicht nur für den Mais, sondern auch für viele andere Erzeugnisse. Mehr Informationen zum vielfältigen Produkteangebot und zu den Verkaufsstellen finden Sie hier.

Info

Centro di Competenze Agroalimentari Ticino - CCAT
Via Gorelle 7
6592 Sant'Antonino
+41 91 851 90 90
info@ccat.ch
www.ccat.ch
www.amicidelticino.ch
www.ticino.ch

Wo

Hotels

Top Tipps in der Umgebung

Parco-Avventura-Monte-Tamaro-24269-TW-Interna.jpg

Monte Tamaro

7.3 km

Wetter

Freitag
28°
Samstag
28°
Sonntag
30°