Die Polenta: ein Tessiner Gericht

Publiziert: 7 September 2014

Erst seit dem 19. Jahrhundert in der Südschweiz verbreitet, ist sie heute schon fast so etwas wie ein "Nationalgericht". Die Ursprünge liegen hingegen bereits bei den alten Römer und Griechen.

Die Polenta: früher Hauptnahrungsmittel, heute das Symbol des Tessins. Ein ganz einfaches Gericht, hergestellt nur aus Maismehl und Wasser. Laut dem Originalrezept kommen 500 Gramm Mehl auf 2 Liter gesalzenes Wasser. Die Masse wird dann stundenlang eingerührt, bis sie eine glatte Konsistenz hat.

Eine lange Geschichte


Polenta war in den vergangenen Jahrhunderten, mit Kastanien und Kartoffeln, eines der Hauptnahrungsmittel im Tessin. In der ganzen Schweiz wird die Polenta heute noch mit diesem Kanton assoziiert. Doch die Ursprünge dieses Gerichts gehen bis zu den alten Römern zurück. Im Tessin verbreitete sich die Polenta erst spät, im 19. Jahrhundert. Beliebt ist die Polenta aber nicht nur in der Südschweiz, sondern auch in Norditalien. Da die Norditaliener sehr grosse Mengen dieses Gerichtes verzehren, werden sie von den Menschen der südlicheren Provinzen polentoni (also Polentafresser) genannt.

Milch, Käse oder Braten?


Auch heute noch gilt die Polenta als ein eher "rustikales" Gericht und wird deswegen meistens nur in Grotti und Osterie zubereitet. Hier wird sie manchmal immer noch auf dem Holzfeuer gekocht und übernimmt so den Geschmack des Holzes. Meistens wird sie dann mit Milch, Käse, einem Schweinsbraten oder mit einer Pilzsauce serviert. Und: Auch fein schmeckt sie als Auflauf.

So einfach geht's


Haben Sie Lust, Polenta selbst zu Hause zuzubereiten? Hier ist das oben erwähnte Originalrezept für 6 Personen im Detail.
Zutaten: 2 l gesalzenes Wasser und 500 g Maismehl
Zubereitung: 1 l Wasser in einem Kupferkessel auf dem Kaminfeuer zum Sieden bringen (einen weiteren Liter Wasser bereithalten; dieses Wasser wird während des Kochens zugegeben). 350 g Maismehl einstreuen und mit einem langen Kochlöffel umrühren. Nach 15 Minuten das restliche Mehl dazugeben sowie ein halbes Glas kochendes Wasser. Weiterrühren und ab und zu vom Reservewasser zugeben. Dies während ca. 1 Stunde, bis die Masse fertig gekocht ist. Die Polenta, die heiss gegessen wird, auf ein Holzbrett stürzen und in Scheiben schneiden.

Guten Appetit!

Info

Ticino Turismo
Via Lugano 12

info@ticino.ch

www.amicidelticino.ch
www.ticino.ch

Wo

Hotels

Top Tipps in der Umgebung

monte-tamaro-chiesa-botta-403.jpg

Monte Tamaro

12.5 km

Wetter

Freitag
27°
Samstag
26°