In Bellinzona ist samstags alles in Butter

Publiziert: 1 September 2019

Riecht der Morgen nach Kaffee und frischgebackenem Brot, ist alles in Butter. In Bellinzona ist es das jeden Samstag. Dann ist Markttag.

In der Not schmeckt die Wurst auch ohne Brot. Wer diese Weisheit erfunden hat, ist schwierig zu sagen. Aus der veganen Ecke kommt sie bestimmt nicht. Hartes Brot ist nicht hart, kein Brot ist hart. Das hingegen muss sich ein Moralapostel ausgedacht haben. Obwohl... ganz falsch ist die Aussage ja nicht. Verwöhnte Westler müssten sich das vielleicht öfters mal vor Augen führen.

Der Mensch setzt auf Getreide


Aber lassen wir das Predigen und konzentrieren uns aufs Wesentliche: aufs Brot. Dass diesem eine gewisse Wichtigkeit zugeschrieben werden kann, merkt man schon daran, dass in früheren Zeiten sogar Häftlinge dem Brot (und Wasser) ihr Leben verdankten. Und dennoch: Den Frühmenschen Homo gibt es bereits seit 2,8 Millionen, den Ackerbau indes gerade einmal seit rund 10'000 Jahren. Wieso ist Brot also im Laufe der Menschheitsgeschichte zu einem der Hauptnahrungsmittel aufgestiegen? Na weil...

gebackenes Korn


...einfach himmlisch schmeckt! Wenn Sie das bis jetzt nicht wussten, sollten Sie unbedingt so schnell wie möglich in ein Stück reinbeissen. Am besten am Samstagsmarkt in Bellinzona. Dort gibt es Kiko Peverellis 5-kg-Laibe zu erstehen – stückweise selbstverständlich. Das Bellenzer Produkt ist ein Gemisch aus dunklem Mehl, Roggenmehl, Hefe, Salz und Wasser. Der daraus geknetete Teig landet nach längerer Gärungszeit im Backofen und schlussendlich auf Peverellis Markttisch. Augenweide und Gaumenschmeichler zugleich!

Info

Tourist Office Bellinzona
SBB Bahnhof
6500 Bellinzona
+41 91 825 21 31
bellinzona@bellinzonese-altoticino.ch
www.panetteriapeverelli.com
www.bellinzonese-altoticino.ch
www.ticino.ch

Wann

Bellenzer Markt: samstags von 08.00 bis 13.00 Uhr

Wetter

Freitag
n/a
Samstag
n/a
Sonntag
n/a