Bis Morcote und darüber hinaus

Publiziert: 28 Juni 2015

Es müssen nicht immer Pässe sein. Auch im Tessiner Talgrund gibt es die abenteuerlich-gewundenen Strassen, die Motorradfahrer über alles lieben.

Motorradfahrer lieben heisse Kurven. Strassenkurven. Nichts ist ihnen unangenehmer als ellenlange, pfeilgerade Strecken, auf denen der weisse Mittelstreifen der einzige Lichtblick ist. Deshalb mögen sie das Tessin. Denn da gibt es sie überall, die gewundenen Strassen. Ob in steilem Berggelände oder an romantischen Seeufern – gerade ist hier ein Fremdwort.

Kulinarischer Höhepunkt auf der Alpe Vicania


Die heutige Tour fängt in Lugano an und führt den Töffliebhaber dem Ceresio entlang hinunter nach Morcote und wieder hinauf nach Agno. Klar, dass eine solche Fahrt ohne lukullischen Zwischenhalt undenkbar ist. Und da wird es etwas kompliziert. Die Vielfalt an gastronomischen Angeboten ist im Südkanton nämlich erdrückend gross. Vor lauter Wald sieht man die Bäume fast nicht mehr. Was wählen also? Die Alpe Vicania auf halbem Wege nach Carona zum Beispiel – ein kleiner, kurvenreicher Umweg, der sich lohnt. Das urig-gepflegte Restaurant liegt nicht nur mitten in herrlicher Natur, sondern vermag auch kulinarisch zu begeistern.

Vom Martinsgalgen bis nach Agno


Vorher lohnt es sich aber in Paradiso der Geschichte des Kap San Martino nachzugehen. Es ist keine schöne, sondern vielmehr schaurige Geschichte. Hier befand sich der Galgen. Vor rund 200 Jahren, im Januar 1804, wurde am Martinskap letztmals ein Verurteilter erhängt. Mit einem etwas mulmigen Gefühl fährt man dort los, an Melide vorbei und bei Vico Morcote (Lago) hoch zur Alpe. Bei einem leckeren Essen verfliegen die trüben Gedanken jedoch schnell. Satt und sorglos sattelt man wenig später die Harley wieder und kurvt gemächlich hinunter nach Morcote. Letzteres ist als Perle des Ceresio bekannt und besticht durch seinen Dorfkern mit den vielen Arkaden, seinen Kirchen, Kapellen, dem eindrücklichen Friedhof und dem paradiesischen Park. Über Figino geht die Fahrt weiter bis nach Agno, wo die kurven- und erlebnisreiche Reise ein frohes Ende nimmt.

Info

Ente Turistico del Luganese
Riva dal Garavell
6922 Morcote
+41 58 866 49 60
morcote@luganoturismo.ch

www.luganoregion.com
www.ticino.ch

Wo

Hotels

  • Resort Collina d'Oro
  • The View Lugano
  • Hotel Walter au Lac Lugano

Top Tipps in der Umgebung

melide-swissminiatur-1747-0.jpg

Swissminiatur

4.3 km

Wetter

Freitag
22°
Samstag
21°
Sonntag
18°