Rasa, Perle oberhalb Intragnas

Publiziert: 22 April 2019

Das Bergdorf Rasa, ein Weiler von Intragna, lädt zur Ruhe und Kontemplation ein. Herrliche Trockenmauern und prächtige Blumengärten erfreuen Wandernde und auch länger Verweilende.

Auf einer Terrasse, 900 Meter über Meer, liegt das Bergdorf Rasa, das zur Gemeinde Intragna gehört. Es ist von Verdasio aus mit einer Kabinenbahn erreichbar. Die prächtige Lage und die schlichte Schönheit, die sich um die Pfarrkirche scharen, lassen Rasa vom Ortsbild und von der Landschaft her als eines der interessantesten Tessiner Dörfer erscheinen.

Blumen und Trockenmauern


Rasa ist ein hübscher, auf das 16. Jahrhundert zurückgehender Weiler, der auf einer prächtigen, von Weiden und dichten Wäldern umgebenen Naturterrasse angesiedelt ist und sich in der richtigen Zeit mit einem bunten Blumengemälde und pittoresken Trockenmauern zeigt. Ein wahres Kleinod, in dem auch Ruhe und Einkehr gefunden wird.

Bis nach Ronco


Für Wanderfans, die den Weitblick suchen, ein idealer Startort. Über den benachbarten Weiler Monti zum Termine. Von hier aus, den Schildern zum Pizzo Leone folgend, geht es stark ansteigend weiter. Unten zeigt sich der Lago Maggiore wie ein Fjord bis zur Magadino-Ebene. Man kann sogar nach Ronco sopra Ascona weiterwandern.

Info

Infopoint Centovalli
6655 Intragna
+41 91 780 75 00
centovalli.info@bluewin.ch
www.intragna.ch
www.ascona-locarno.com
www.ticino.ch

Wo

Hotels

Top Tipps in der Umgebung

ascona-monte-verita-1746-0.jpg

Monte Verità

8.0 km

Cardada-Funivia-17604-TW-Interna.jpg

Cardada

10.0 km

Wetter

Sonntag
20°
Sonntag
19°
Montag
20°