Mühlräder und Wanderer stehen nicht still

Publiziert: 7 August 2022

Historische “mulini” sind bei einem Rundgang durch Vergeletto zu bewundern. Ein Abstecher ins idyllische Gresso rundet den Tag ab.

In Vergeletto vermischt sich der wohltuende Duft der Natur, von Blättern und Blüten des umliegenden Wäldchens, mit einem Hauch von Popcorn. Eine Mühle verströmt das Aroma. Seit einigen Jahren wird im beschaulichen Dorf im hinteren Onsernontal wieder geröstetes und gemahlenes Maismehl hergestellt, die Farina bóna. Dass diese alte Tradition aufgelebt wurde, ist Ilario Garbani Marcantini zu verdanken. Auf Initiative des ehemaligen Lehrers, Musikers und jetzigen Müllers wurde ein Teil der ehemals fünf Mühlen Vergelettos restauriert. Daraus ist ein “Mühlenpark” entstanden, den man auf einer geführten Tour oder auch im Alleingang besichtigen kann.

Der Verkehr rollte, die Räder blieben stehen


Der das ganze Jahr über zugängliche Park ist mit Infotafeln ausgestattet, die allerhand Wissenswertes über die Mühlen vermitteln. Etwa, dass die Geschichte der Mühlen im Onsernonetal ihre Ursprünge im 17. und 18. Jahrhundert hat, und dass bereits zu Anfang des 19. Jahrhunderts von den 27 Mühlen nur noch maximal zehn in Betrieb waren. Nachdem um 1860 eine Fahrstrasse gebaut worden und Vergeletto fortan weniger abgeschieden war, verloren die Mühlen an Bedeutung.
Heute drehen sich an zwei Mühlen die Räder. Am Mulin di Sindig’üi, der seit 2013 wieder den feinen Duft der Farina bóna verbreitet; die andere Mühle steht in Loco.

Wanderung zum Ausgangspunkt weiterer Routen


Ein Rundgang durch den Mühlenpark und die Gassen des Dorfes lässt sich mit einem Besuch des ebenfalls pittoresken Gresso verbinden. Wer mit dem eigenen Auto unterwegs ist, lässt den Wagen in Vergeletto stehen und geht zu Fuss nach Gresso – oder noch weiter. Der auf 999 Metern gelegene Ort ist ein beliebter Ausgangspunkt für Wanderungen. In Gresso selbst sind die im 18. Jahrhundert erbaute und am Ende des 20. Jahrhunderts restaurierte Kapelle S. Orsola sowie einige Bauernhäuser aus dem 18. Jahrhundert mit hölzernen Lauben sehenswert.

Info

Mühlen von Vergeletto
Ilario Garbani Marcantini
6664 Vergeletto
+41 91 796 29 67
ilario.garbani@gmail.com
www.farinabona.ch
www.ascona-locarno.com
www.ticino.ch

Wann

Der Mühlenpark kann das ganze Jahr über besucht werden.

Hotels

Top Tipps in der Umgebung

Cardada-Funivia-17604-TW-Interna.jpg

Cardada

14.3 km

ascona-monte-verita-1746-0.jpg

Monte Verità

14.5 km

brissago-crocera-lago-maggiore-isole-di-brissago-4

Brissago-Inseln

14.6 km

Wetter

Freitag
21°
Freitag
24°
Samstag
22°