Luci e Ombre: feiern bis spätnachts

Publiziert: 14 Juli 2013

Bis spät in die Nacht hinein flanieren, geniessen und staunen. An diesem Wochenende trifft man sich an der Seebucht von Locarno zum grossen Sommernachtsfest mit spektakulärem Feuerwerk.

Die Pyrotechniker sind schon seit drei Monaten an der Arbeit. Das grosse Feuerwerk am Samstagabend über der Seebucht von Locarno ist der Höhepunkt des Sommernachtfestes Luci e Ombre. Dieses sorgt von Donnerstag bis Samstag mit verschiedenen Darbietungen, Gastronomie, Markt und Musik für Unterhaltung. "Eigentlich fahren wir in unserer Freizeit gerne ins Verzascatal", sagt Fussballtrainer Pierluigi Tami, "finden in Locarno aber tolle Veranstaltungen statt, bleiben wir zuhause."

Der Seepromenade entlang bummeln


Bekannte treffen, bei einem Glas Wein oder Bier zusammensitzen, das gilt bei "Luci e Ombre" (Lichter und Schatten) nicht nur für Erfolgstrainer Pierluigi Tami. Das Sommernachtsfest ist ein beliebter Treffpunkt für alle Generationen. Vom Burbaglio in Muralto bis zum Lido von Locarno reihen sich Markt- an Verpflegungsstände. Auf diversen Bühnen spielen lokale Bands auf. Die jüngeren Festbesucher vergnügen sich im Kinderland (siehe auch Vorschlag unter "Agenda"), bei den Kleinpferden und Ponys. An den Nachmittagen und Abenden zeigen die Kunstflieger des P3-Teams (Freitag, 19.30 Uhr), Fallschirmspringer mit Präzisionslandungen beim Largo Zorzi (Freitag, 20.30 Uhr / Samstag, 14.00 - 16.30 Uhr) und von Cimetta aus startende Gleitschirmflieger (Samstag, 19.30 Uhr) ihre Flugkünste. Der Höhepunkt des Festes aber steigt am Samstag um 22.45 Uhr in den Nachthimmel: das grosse Feuerwerk.

Eine funkelnde Welle


35 spektakuläre Minuten versprechen die Pyrotechniker, die schon seit Wochen dabei sind, das Feuerwerk für "Luci e Ombre" zusammenzustellen. Sie mixen neue Farben und Formen, darunter eine "Ola", eine bunte Welle, die alle überraschen werde, wie es in Medienberichten heisst. Die Feuerwerkskörper werden von den einige hundert Meter vom Ufer entfernt verankerten Flossen gestartet und elektronisch zur Musik gesteuert. Die Schifffahrtsgesellschaft des Lago Maggiore organisiert zum Feuerwerk am Samstagabend eine Sonderfahrt ab Locarno, Ascona und Magadino. Wer die Menschenmassen am Locarneser Ufer vermeiden möchte, geniesst das Spektakel von einem Aussichtspunkt am Hang über der Stadt oder von der gegenüberliegenden Seeseite, dem Gambarogno, aus.

Bei starkem Wind oder Regen wird das Luci-e-Ombre-Feuerwerk auf Sonntagabend, ebenfalls 22.45 Uhr, verschoben.

Info

Luci e Ombre
Largo Zorzi 1
6600 Locarno
+41 848 091 091
info@ascona-locarno.com

www.ascona-locarno.com
www.ticino.ch

Wann

18. bis 20. Juli Donnerstag 18.00-24.00 Uhr Freitag 16.00-24.00 Uhr Samstag 14.00-24.00 Uhr

Wo

Hotels

  • Hotel Geranio au Lac
  • Hotel City Locarno
  • Hotel Ascovilla

Top Tipps in der Umgebung

locarno-lido-locarno-piscine-interne-317.jpg

Lido Locarno

1.0 km

Wetter

Samstag
Samstag
10°
Sonntag