Kinderparadies Monte Verità

Publiziert: 13 September 2015

Der Wahrheitsberg hat viel zu bieten. Für Künstler, Intellektuelle, Wanderer, Mystiker. Und Kinder. Es lohnt sich, ihn einmal durch die Augen der Kleinsten zu entdecken.

Der Monte Verità ist vieles. Für viele. Für Dimitri war er in erster Linie Spielwiese. Als der spätere Clown fünf Jahre alt war, kaufte sein Vater am nordöstlichen Abhang des Wahrheitsberges das Haus, das der Maler und Bauhausarchitekt Otto van Rees erbaut und bewohnt hatte. Dimitri wuchs also am Fusse des viel gerühmten Kraftortes auf. Für den vorwitzigen Jungen war dieser jedoch, wie gesagt, vorerst einmal einfach ein geheimnisvolles Fleckchen Wildnis, das es zu entdecken und zu erobern galt.

Ein ganz besonderes Brot


Das tat er auch. Der Wald war sein Versteck, die Parsifalwiese sein Reich. Und irgendwann, als aus dem Kind ein junger Mann wurde, machte er Bekanntschaft mit der rätselhaften Vergangenheit des Asconeser Hausberges. Mit der Geschichte der unzähligen Künstler und Freidenker, die meist karg gekleidet nach ihrer ureigenen Wahrheit suchten. Noch heute erinnert sich der inzwischen 80-jährige Clown an das köstliche Vester-Brot, das Karl Vester, dieses Original mit Bart, langem Haar und Sandalen, auf dem Monte Verità backte.

Wissenschaft, Kultur und Spiel


Nun ist der Wahrheitsberg ein Ort der Begegnung und des Austauschs. Gezielt gefördert wird das Aufeinandertreffen von Kunst und Wissenschaft. Auf dem Hügel über dem Langensee sind sowohl Kursteilnehmer der von der ETH Zürich organisierten Seminare als auch Wanderfreunde und Kunstliebhaber willkommen. Das Veranstaltungsprogramm bietet für jeden Geschmack etwas. Am kommenden Sonntag tauchen Interessierte zum Beispiel in die Welt des Landstreichers Knulp ein. Hesses Antiheld lebt genau hundert Jahre nach der Ersterscheinung in einer szenischen Lesung wieder auf. Neben all den anspruchsvollen Wissenschafts- und Kulturangeboten ermöglicht der Monte aber auch 80 Jahre nach Dimitris Geburt immer noch das, was diesen als Jungen so begeisterte: zauberhafte Naturerfahrungen. Es lohnt sich, den magischen Hügel einmal durch Kinderaugen zu betrachten.

Info

Fondazione Monte Verità
Strada Collina 84
6612 Ascona
+41 91 785 40 40
info@monteverita.org
www.monteverita.org
www.ascona-locarno.com
www.ticino.ch

Wo

Hotels

  • Hotel Ascovilla
  • Hotel City Locarno
  • Hotel Geranio au Lac

Top Tipps in der Umgebung

ascona-monte-verita-1746-0.jpg

Monte Verità

0.0 km

locarno-lido-locarno-piscine-interne-317.jpg

Lido Locarno

3.1 km

Wetter

Donnerstag
Freitag