Bandir gennaio gegen den Winter

Publiziert: 1 Januar 2019

Wenn die Amselkälte vorbei ist und der Januar seinem Ende zugeht, dann muss der Winter dem Lärmen der Kinder weichen.

Nicht erschrecken, wenn es am 31. Januar in der Innenstadt von Locarno etwas rumort, scherbelt, klimpert und tutet. Nein, es ist kein Auffahrunfall von mehreren Fahrzeugen, welche die Città Vecchia noch immer als Parkplatzsuchverkehrspiste oder Schleichweg benützen. Es ist ... Bandir gennaio.

Nichts Besonderes...


Dann, wenn die Schulkinder, welche losgelassen auf den Winter, ihn zu vertreiben suchen. Auch wenn er nicht mehr in der gleichen harten Form wie zu Zeiten ihrer Vorfahren zuschlägt, mag der Januar doch als kalt empfunden sein und des Vertreibens wert. An diesem letzten Januartag geschieht wie jedes Jahr eigentlich nichts Besonderes.

...und doch besonders


Und doch ist es für die Kinder immer wieder ein neues Erlebnis. Sammelten sie früher ihre "Musikinstrumente" auf der dem Ort benachbarten öffentlichen Müllhalde, müssen sie heute wohl aus dem Bestand der familiären Küche beschafft werden. Die Kinder lärmen heute also durch die Altstadtgassen hinab auf die Piazza Grande und hinauf zur Piazza Sant’ Antonio. Nachdem sie sich durch die Kälte "gebissen" haben, dürfen sie dort ihren Zvieri oder Vesper schnappen.

Info

Città Vecchia – Altstadt
Piazza Sant'Antonio
6600 Locarno
+41 848 091 091
info@procittavecchia.ch
www.procittavecchia.ch
www.ascona-locarno.com
www.ticino.ch

Wann

Donnerstag, 31. Januar ab 16.30 Uhr

Wo

Hotels

  • Hotel Dell'Angelo
  • Case di sotto House & Breakfast
  • Jazz Hotel Ascona

Top Tipps in der Umgebung

Wetter

Sonntag
28°
Sonntag
29°
Montag
30°