Dem Ufer des Lago Maggiore entlang

Publiziert: 31 März 2019

Wo spaziert man dem Ufer entlang? Natürlich auf der Seepromenade, am Lungolago. Und wo am schönsten? Am besten und längsten am Lago Maggiore, von Tenero bis nach Ascona.

Ganz allein unterwegs wird man eher nicht sein – es sei denn, es herrsche garstiges Regenwetter. Einem Spaziergang auf dem Fussweg dem Ufer des Lago Maggiore entlang kann kaum jemand widerstehen, dem nach Flanieren zumute ist. Promenade kommt schliesslich von promenieren, da macht der Begriff schon klar, was das Ziel dieses Weges ist.

Strand, Villen und Gärten


Das Auto kann man auf dem Parkplatz des Sportzentrums stehen lassen, es sei denn, man sei mit der Bahn angereist. Man wendet sich dem See zu, passiert den Campingplatz und von nun an erstreckt sich linkerhand der See mit Strandabschnitten, rechterhand passiert man Villen und Gärten, gesäumt von Mauern oder Palmen. Die Seepromenade von Locarno zieren seltene Pflanzen und Skulpturen von Hans Arp.

Fast 15 Kilometer, aber immer schön flach


Der Weg am Lido Locarno vorbei führt zum Kamelienpark, wo über 900 verschiedene Arten dieser Pflanzenart wachsen. Nun geht es über zwei Kilometer der Maggia entlang, bis man den Fluss queren und wieder zum Seeufer zurückkehren kann. Dem Golf von Ascona entlang spaziert man weiter, bis man mit dem Lungolago von Ascona sein Ziel nach fast 15 Kilometern erreicht hat.

Info

Tourist Office Ascona - Locarno
SBB Bahnhof
6600 Locarno
+41 848 091 091
info@ascona-locarno.com

www.ascona-locarno.com
www.ticino.ch

Wo

Hotels

Top Tipps in der Umgebung

Wetter

Samstag
10°
Samstag
Sonntag