Alte Mauern sind alles andere als langweilig

Publiziert: 21 Mai 2023

Die Ruinen des Castello di Serravalle locken Geschichtsinteressierte und Familien gleichermassen an.

Für Familien sind Burgruinen ein perfektes Ausflugsziel. Zu ihnen machen sich selbst kleine Entdeckerinnen und Entdecker gerne auf den Weg. Sie wecken in Kindern die Abenteuerlust, beflügeln die Fantasie. Sprösslinge haben in den Überresten alter Burgen ausserdem viel zum Auskundschaften, und ein Picknickplatz findet sich auch leicht. Empfehlenswert für Familien sind etwa die Ruinen des Castello di Serravalle nördlich von Semione. Hier kann man sich auf die Spuren von “Barbarossa” machen, der am Wochenende ja sowieso zu Besuch in Bellinzona ist. 1176 soll sich der “Rotbart” einige Tage bei Serravalle aufgehalten haben, und zwar vor der Schlacht von Legnano.

Freilauf der Fantasie


Vor der noch sichtbaren Anlage gab es bereits eine frühere, die um 1180 zerstört wurde. Die heutige Ruine stammt aus dem späten Mittelalter und kann von der Strasse, welche Semione mit Ludiano verbindet, über einen Feldweg erreicht werden. So gelangt man zum nördlichen Teil der Burg, von wo aus das Castello Serravalle bereits im Mittelalter durch ein Wehrtor betreten wurde. Im Innenhof der Hauptburg stehen Säulenreste sowie ein Kontrollturm, und ausmachen lässt sich beispielsweise die Unterteilung der Innenräume sowie ein Küchentrakt mit Backofen. In der in Trümmern liegenden Burg können Kinder ihrer Fantasie wunderbar freien Lauf lassen und in eine andere Zeit abtauchen.

Archiv des Fotografen


Mehr Hintergrundinformationen hält das Historische Lexikon der Schweiz bereit. Und allen, die das Geschichtserlebnis mit einem Wandererlebnis verbinden wollen, sei der historische Weg Nummer 1 empfohlen, der in Acquarossa startet und endet und an Semione vorbeiführt. Allerdings ist er 14,5 Kilometer lang. Kleinere Kinder sind mit diesem Weg wahrscheinlich überfordert. Zu den Sehenswürdigkeiten am Wegesrand zählt neben der Burgruine die Casa Rotonda in Casserio, das ehemalige Wohnhaus des Fotografen Roberto Donetta. Dessen Fotoarchiv ist seit 20 Jahren für das Publikum zugänglich.

Top Tipps in der Umgebung

Cardada-Funivia-17604-TW-Interna.jpg

Cardada

28.7 km

Wetter

Donnerstag
27°
Freitag
28°