Ins Mittelalter laufen

Publiziert: 21 Mai 2023

Castles & GO bietet die Gelegenheit, die Festung von Bellinzona, den historischen Stadtkern und unberührte Wälder rennend und walkend zu erkunden. Bei der Veranstaltung geht es aber um mehr als Sport. Eine wichtige Rolle spielen auch die Kultur, Geschichte und Archäologie der Kantonshauptstadt. Und der Spass.

Bellinzonas Burgen mit den wohlklingenden Namen Castelgrande, Montebello und Sasso Corbaro gehören zum Weltkulturerbe der UNESCO und bilden mit den verbliebenen Resten der alten Mauern und verschiedenen Türmen ein einzigartiges mittelalterliches Bollwerk im Alpenraum. Ein Besuch ist ein spannender Sprung in die Geschichte. In jedem Winkel ist etwas Neues zu entdecken und zu erfahren. Ein Rundwanderweg mit Beginn bei dem auf einem Felsen in der Stadt thronenden Castelgrande ist beispielsweise eine der Gelegenheiten, sich einen Überblick über die Festung zu verschaffen. Eine andere ist der “mittelalterlichste Lauf der Welt”, Bellinzona Castles & GO.

Nicht nur für Menschen mittleren Alters


Eine Laufveranstaltung gebe es in dieser Form nirgendwo sonst auf der Welt, schreiben die Veranstalter, der Verein Bellinzona Castles & GO. Ja, es sei ein Sportevent, aber mit starkem Einbezug kultureller, historischer, architektonischer, landschaftlicher, emotionaler und touristischer Elemente. Der sportliche Teil besteht aus einem je elf Kilometer langen Walking-/Nordic-Walking-Lauf und einem Rennen. Darüber hinaus kann sich der Nachwuchs bei einem Kinderbenefizlauf ohne Rangliste messen. Zu alt für die Teilnahme sollte sich übrigens niemand fühlen. Das Walking richtet sich an alle Jugendlichen und Erwachsenen, und unter den Kategorien für das Laufrennen finden sich M70 (Herren von 70 bis 100 Jahre) sowie F60 (Damen von 60 bis 100 Jahre). Aber eben, die Läufe sind nur ein Teil der Veranstaltung. Das “GO” gewissermassen.

Barbarossa gibt sich die Ehre


Entlang der Strecken spielt ein Dutzend ganz unterschiedlicher Musikgruppen – vom Chor bis zur Rockband –, die allesamt in der Region verwurzelt sind. Und dank mittelalterlicher Darbietungen des Vereins La Spada nella Rocca kann man in der Stadt Kaiser Friedrich I., bekannt als “Barbarossa”, Rittern hoch zu Ross und Geschichtenerzählern begegnen. Dem Mittelalter entsprungen scheinende Handwerker präsentieren künstlerische Fertigkeiten, und temporäre Beschilderungen erläutern archäologische Besonderheiten, historische Ereignisse und Anekdoten. Auf der Piazza del Sole steigen ausserdem ein Musik-Apéro und schon am Mittag eine gesellige Gnocchi-Party. Eine solche wurde im Mittelalter wahrscheinlich noch nicht gefeiert. Aber der Übergang aus Vergangenheit in Gegenwart ist in Bellinzona fliessend, wie auch hier nachzulesen ist.

Info

Castles & GO
Piazza del Sole und andere Orte der Stadt
6500 Bellinzona
castlesandgo@gmail.com
www.castlesandgo.com
www.bellinzonaevalli.ch
www.ticino.ch

Preis
Walking/Nordic Walking CHF 40.-, vor Ort CHF 50.-, für 14- bis 19-Jährige 10 Franken weniger. Laufrennen CHF 45.-, vor Ort CHF 55.-, für 14- bis 19-Jährige 10 Franken weniger. Für den Kinderbenefizlauf CHF 10.- pro Teilnehmer

Wann

Sonntag, 28. Mai. Die wichtigsten Uhrzeiten: ab 08.00 Uhr “Last minute”-Anmeldung (Stadio comunale); 09.45 Uhr Start Walking (Piazza del Sole); 10.45 Uhr Start Laufrennen (Schloss Montebello). Dann alles auf der Piazza del Sole: ab 12.00 Uhr Gnocchi-Party, danach Preisverleihung, 16.00 Uhr Kinderbenefizlauf (“Last minute”-Anmeldung zwischen 13.00 und 14.00 Uhr), ab 17.00 Uhr Musik-Apéro

Hotels

Top Tipps in der Umgebung

Parco-Avventura-Monte-Tamaro-24269-TW-Interna.jpg

Monte Tamaro

13.1 km

Wetter

Sonntag
Sonntag
Montag