Bellinzona eine Woche Filmhauptstadt

Publiziert: 14 November 2013

Um "junges Kino" dreht sich Castellinaria, das auch erwachsenen Filmfans den Kopf verdreht. Gleich am ersten Abend ist ein Highlight zu sehen: die Verfilmung von "Die Schwarzen Brüder".

Seit über einem Vierteljahrhundert begeistert Castellinaria Filmfans. Und zwar jeden Alters. Denn eigentlich dreht sich das internationale Filmfestival mit seinen Wettbewerbssektionen für Kinder und junge Leute eben um "junges Kino". Aber es begeistert längst auch das erwachsene Publikum. Besonders beliebt sind bei den älteren Zuschauern die ausser Wettbewerb laufenden Abendfilme. Gleich zur Eröffnung am morgigen Samstag kommt ein Streifen, der mit Spannung erwartet wird.

Lang erwartet und gleich am ersten Tag zu sehen: "Die Schwarzen Brüder"


Nach dem vor fast 100 Jahren entstandenen Stummfilm "Gli spazzacamini della Valle d’Aosta" von Umberto Paradisi (18.00 Uhr, entstanden 1914), der von Diego Fasolis live am Piano begleitet wird, läuft am Samstag, 16. November um 20.45 Uhr "I fratelli neri – Die Schwarzen Brüder". Der 2012 unter anderem im Bavonatal gedrehte Spielfilm von Xavier Koller basiert auf dem gleichnamigen Jugendbuchklassiker der Schriftstellerin Lisa Tetzner und ihres Mannes Kurt Kläber. Und beruht auf der Tatsache, dass bis Mitte des 19. Jahrhunderts Tessiner Bergbauern wegen grosser finanzieller Not ihre Kinder als Kaminfeger nach Norditalien verkauften. Trotz des dramatischen Themas soll der Film, in dessen Mittelpunkt der Tessiner Bauernjunge Giorgio steht, Jung und Alt unterhalten. Regisseur Xavier Koller erklärt: "Familien-Filme sollen meiner Ansicht nach von der Qualität eines guten Essens sein: aus gutem Grundmaterial, lustvoll zubereitet und anregend serviert. Also kein Fast Food! Dies war unser Leitbild bei der Produktion von Die Schwarzen Brüder."

Nach sechs Jahren kommt eine tragische Verwechslung ans Tageslicht


Eine dramatische Familiengeschichte ist auch am Montagabend um 20.45 Uhr zu sehen – als Schweizer Premiere. "Like Father, Like Son" des japanischen Regisseurs Hirokazu Koreeda: Ryota und seine Frau Midori erfahren, dass ihr sechsjähriger Sohn Keita nicht ihr eigenes Kind ist. Nach der Geburt wurde Keita im Krankenhaus mit einem anderen Baby vertauscht. Was sollen sie nun – nach sechs Jahren mit dem "falschen" Kind – tun? Welche Filme ansonsten noch im Abendprogramm zu sehen sind sowie alle Informationen zu den Wettbewerbssektionen und Rahmenveranstaltungen sind auf der Castellinaria-Webseite einzusehen.

Info

Castellinaria, Espocentro
Via Cattori 3
6502 Bellinzona
+41 91 825 28 93
segretariato@castellinaria.ch
www.castellinaria.ch
www.bellinzonese-altoticino.ch
www.ticino.ch

Preis
Abendfilme CHF 15.-/10.-, Vorabend CHF 12.-/8.-, Wettbewerbe CHF 12.-/8.-, Minimusica (Mi) CHF 5.-/3.-, Sa/So (Nachm.) CHF 12.-/5.- Abos sind erhältlich.

Wann

16. bis 23. November

Wo

Hotels

  • Hotel & SPA Internazionale
  • Camping Tamaro

    13.2 km

    Camping Tamaro

  • Hotel Casa Berno

Top Tipps in der Umgebung

monte-tamaro-chiesa-botta-403.jpg

Monte Tamaro

12.7 km

Wetter

Freitag
32°
Freitag
26°
Samstag
25°