Burgen sind der Mittelpunkt der Stadt

Publiziert: 17 Mai 2015

Der beste Weg, die Burgen von Bellinzona zu entdecken, ist das kleine blaue Strassenzüglein "Trenino Artù". Selbst bis zur obersten der drei Burgen, Sasso Corbaro, klimmt das Bähnlein.

Eigentlich wirkt Bellinzona mit seinen knapp 18'000 Einwohnern viel zu klein für seine drei mächtigen Burgen, die die Stadt dominieren. Warum im 15. Jahrhundert gerade hier drei Burgen und eine verbindende Mauer gebaut wurden, erklärte der Mailänder Kommissar Azzo Visconti bereits 1475: "Dieser Platz ist Schlüssel und Tor zu Italien." Gleich mehrere Alpenpässe bringen die nach Süden Reisenden an diese Stelle. Mit der Talsperre konnten sich die italienischen Fürstentümer effektiv vor Invasoren aus dem Norden schützen. Deshalb auch sind die gut erhaltenen und sanierten Burgen UNESCO-Weltkulturerbe.

Ein Höhepunkt der Grand Tour of Switzerland


Und so hat es die Kantonshauptstadt des Tessins auch als "Highlight" auf die Grand Tour of Switzerland gebracht. Bei der neuen Kampagne von Schweiz Tourismus figuriert Bellinzona mit seinen Burgen unter den wichtigsten Sehenswürdigkeiten des Landes. Kein Wunder, denn die Burgen bestechen nicht nur durch ihre historische Bedeutung. Die aufwändigen Restaurierungsarbeiten unter der Leitung des Tessiner Architekten Aurelio Galfetti machten aus den musealen Ruinen einen modernen Rahmen für kulturelle Veranstaltungen und einen städtischen Park zwischen antiken Mauern, der den Vergleich mit internationalen Metropolen nicht scheuen muss.

Destination für Einheimische und Touristen gleichermassen


Gerade das Castelgrande dient nicht nur Touristen als Kulisse für Urlaubsfotos, sondern wird auch von den Einheimischen rege genutzt. Sei es für ein Picknick mit Aussicht, einen Grotto- oder Restaurantbesuch, ein Konzert, eine Hochzeit, einen Open-Air-Film oder ein Mittelalterfest. Das liegt daran, dass das Castelgrande vom Stadtzentrum aus in nur wenigen Sekunden per Lift oder in wenigen Minuten zu Fuss erreichbar ist. Die mittlere Burg, Castello di Montebello, und die oberste Anlage, Castello di Sasso Corbaro, lassen sich am besten mit dem kleinen blauen Strassenzug "Trenino Artù" von der Piazza Collegiata aus, in der Altstadt Bellinzonas, erreichen.

Info

Bellinzona Turismo
Palazzo Civico
6500 Bellinzona
+41 91 825 21 31
bellinzona@bellinzonese-altoticino.ch
www2.bellinzonaturismo.ch
www.bellinzonese-altoticino.ch
www.ticino.ch

Preis
Erwachsene CHF 5.- reduziert CHF 2.-

Wann

Musum Castelgrande: März-Juni 10.00-18.00 Uhr Juli-August 10.00-19.00 Uhr (Donnerstag bis 21.00 Uhr) September-Oktober 10.00-18.00 Uhr November-März 11.00-16.00 Uhr

Wo

Hotels

  • Hotel & SPA Internazionale
  • Camping Tamaro

    13.8 km

    Camping Tamaro

  • Hotel Casa Berno

Top Tipps in der Umgebung

monte-tamaro-chiesa-botta-403.jpg

Monte Tamaro

13.0 km

Wetter

Donnerstag
21°
Freitag
21°