Samstagsmarkt in Bellinzona

Publiziert: 17 April 2016

Am Samstag verwandelt sich Bellinzona von der ruhigen Beamten- und Eisenbahnerstadt in einen geschäftigen Marktplatz. An diesem einen Vormittag in der Woche wird die Vergangenheit in den engen Gassen der Altstadt lebendig.

Samstagvormittag ist der beste Moment, um in die mittelalterliche Stadt Bellinzona zu fahren. Dann ist nämlich Markttag in den engen Gassen der Kantonshauptstadt. Das sonst eher ruhige Beamten- und Eisenbahnerstädtchen bekommt dann fast eine Volksfestatmosphäre. Die meisten Besucher des Marktes kommen aus der Stadt und ihrer Umgebung. Während der Samstagsmarkt im Schatten des Castelgrande für Einheimische schon quasi zum Pflichttermin geworden ist, gilt der authentische Wochenmarkt bei Touristen noch quasi als Geheimtipp. Wer also hofft, einen Boccalino als Souvenir zu erstehen, wird eher lange suchen müssen. In Bellinzona gibt es Tessiner Spezialitäten, die vor allem auch von Tessinern geschätzt und gekauft werden.

Eine Tessin-Reise für den Gaumen


Ganz klar am beliebtesten sind die blau-rot-bedachten Stände in der Nähe des Rathauses. Hier werden vor allem lokale Delikatessen angeboten. Ganz wie es sich für einen richtigen Markt gehört, können die verschiedenen Käsesorten, die Salami und all die anderen Köstlichkeiten vor dem Kauf auch gekostet werden. Der Markt in den engen mittelalterlichen Gassen der Altstadt ist eine der besten Arten, um Tessiner Delikatessen, wie Mortadella, Capretto, Cicitt, Zincarlin oder gar Kastanienmarmelade zu kosten. Ganz so wie es die Vögte vor hunderten Jahren vielleicht auch gemacht haben. Es heisst, dass die Piazza Nosetto und die Gassen um das Rathaus heute beinahe noch so aussehen wie im Mittelalter.

In die Vergangenheit eintauchen


Wer wirklich in die Vergangenheit der Stadt an der früheren Talsperre eintauchen will, sollte kurz im Innenhof des Rathauses vorbeischauen. Ausser der Tourismusinformation, wo es Informationen zu den schönsten Spazierwegen zu den Burgen Sasso Corbaro, Montebello und Castelgrande gibt, zeigen Wandmalereien in den Bogengängen, wie es früher einmal in der Burgenstadt ausgesehen hat. Auch wer nur kurz Zeit hat, sollte sich einige Minuten nehmen, um das Castelgrande zu entdecken. Ein Lift führt in der Nähe der Piazza del Sole schnell und bequem auf den grünen Hügel mit der Burg. In der Eingangshalle zeigt ein Multimediaspektakel, wieso die Burgen erbaut wurden und warum man in Bellinzona früher vor den Schweizern zitterte.

Info

Tourist Office Bellinzona
Palazzo Civico
6500 Bellinzona
+41 91 825 21 31
bellinzona@bellinzonese-altoticino.ch

www.bellinzonese-altoticino.ch
www.ticino.ch

Wann

Jeden Samstag Markt von 8.00 bis 13.00 Uhr

Wo

Hotels

  • Hotel & SPA Internazionale
  • Camping Tamaro

    13.7 km

    Camping Tamaro

  • Hotel Casa Berno

Top Tipps in der Umgebung

monte-tamaro-chiesa-botta-403.jpg

Monte Tamaro

12.8 km

Wetter

Donnerstag
29°
Freitag
27°