Bellinzonas Burgen, UNESCO-Welterbe

Publiziert: 2 September 2012

Bei einer Besichtigung der drei Festungen tauchen die Besucher in einen besonders faszinierenden und spannenden Teil der Schweizer Geschichte ein.

Historisches

Bellinzona liegt an einer Talenge am Zugang zu den Übergängen Gotthard-, San Bernardino-, Lukmanier- und Nufenenpass. Die strategische Position an der Nord-Süd-Achse führte im 15. Jahrhundert zum Bau der heute noch vorhandenen Verteidigungsanlagen. Die Herzöge von Mailand hatten die Talsperre errichtet, um die Eidgenossen davon abzuhalten, nach Süden vorzurücken – schliesslich erfolglos, wie die Geschichte zeigt.

Besichtigung

Die erste Burg, Castelgrande, kann vom Stadtzentrum aus mit einem Lift von der Piazza del Sole erreicht werden. In der Altstadt, in der Nähe der Piazza Collegiata, führen einige Wege zu dem historischen Gemäuer empor. Für die Restaurierung des Castelgrande in den achtziger und neunziger Jahren ist der Architekt Aurelio Galfetti verantwortlich. Die zwei hohen Türme und die zinnengekrönte Einfriedung sind neben dem zeitgenössisch gestalteten Burgaufgang besonders bemerkenswert. Die Befestigungsanlage beherbergt heute ein Museum zur Stadtgeschichte. Diese wird den Besuchern unter anderem mit einem erst kürzlich produzierten Dokumentarfilm nähergebracht. Die Aussicht vom Castelgrande ist atemberaubend.

Wer vom Castelgrande aus die höher gelegene Burg Montebello, die nach dem Hügel auf dem sie steht benannt wurde, steigen will, muss zuerst wieder hinab in die Altstadt, zur Piazza Collegiata gehen. Von dort aus führt ein Weg rechts von der Kirche zur mittleren Burg hinauf. Das Castello di Montebello beherbergt ein von Ende März bis Ende Oktober geöffnetes Museum mit historischen und archäologischen Ausstellungsstücken.

Die dritte Burg, namens Castello Sasso Corbaro, dominiert die Stadt von weit oben. Von der Burg Montebello aus erreicht man die höchstgelegene Befestigung teils auf Fusswegen, die sich zwischen den Weinreben emporwinden und teils auf der asphaltierten Strasse. Mit dem Auto startet man die Fahrt zur Burg am besten in der Nähe des Bellenzer Krankenhauses. Die Aussicht auf die flache Magadino-Ebene und die Berge von dort oben ist mehr als nur sehenswert. Von Ende März bis Ende Oktober werden Ausstellungen auf der Burg gezeigt.

Info

Burgen von Bellinzona
Palazzo Civico
6500 Bellinzona
+41 91 825 21 31
info@bellinzonaturismo.ch

www.bellinzonese-altoticino.ch
www.ticino.ch

Wo

Hotels

  • Hotel & SPA Internazionale
  • Camping Tamaro

    13.8 km

    Camping Tamaro

  • Hotel Casa Berno

Top Tipps in der Umgebung

monte-tamaro-chiesa-botta-403.jpg

Monte Tamaro

12.9 km

Wetter

Freitag
21°
Samstag
20°
Sonntag
20°