Besuch bei den Burgen von Bellinzona

Publiziert: 6 April 2013

In der Burg Castelgrande angelangt, begreift man, warum auch die Einheimischen oft und gerne hierher kommen. Zwischen den alten Mauern liegen zwei Restaurants und eine Art Stadtpark.

Vor allem wer abends auf der A2 gen Gotthard oder gen Italien fährt, kommt nicht an ihnen vorbei: Die drei Burgen von Bellinzona überstrahlen die Kantonshauptstadt mit ihren warm gelb beleuchteten Mauern und Türmen. Ein Ausflug nach Bellinzona lohnt sich allemal. Zwischen den Ständen des belebten Samstagsmarkts und innerhalb der dicken Wehrmauern ist es leicht, sich für wenige Momente wie im Mittelalter zu fühlen. Die drei Burgen sind seit 2000 Teil des UNESCO-Welterbes. Wer die Stadt und ihre Wehranlagen in der Vergangenheit besass, kontrollierte die Alpenpassage.

Das Castelgrande: die älteste und grösste Burg im Stadtzentrum


Das Stadtbild wird auch heute noch von den drei Burgen dominiert, die ein hervorragendes Beispiel für mittelalterliche Befestigungsbauten im alpinen Raum darstellen. Zuoberst auf dem Hang thront die Burg Sasso Corbaro, in der Mitte liegt das Castello (Burg) Montebello, und die grösste und älteste Burg, das Castelgrande lässt sich bequem per Lift vom Stadtzentrum aus erreichen. Denn der Felsrücken des Castelgrande ragt nur knapp 40 Höhenmeter über der Altstadt empor. Steile Gässchen führen vom Stadtzentrum auf den Hügel; ein Zugang führt über die Wehrmauer. Wer will, kann dabei auch im dunklen Inneren des alten Gemäuers laufen.

Mehr als ein historisches Denkmahl


In der Burg angelangt, begreift man, warum auch die Einheimischen gerne hierher kommen. Das Castelgrande ist mehr als ein historisches Denkmal. Zwischen den alten Mauern liegt eine Art Stadtpark. Familien picknicken auf dem gepflegten Rasen. Junge Paare verabreden sich im Grotto zu einem Rendez-vous. Und im noblen Restaurant Castelgrande geniessen Feinschmecker saisonale Gourmetgerichte. Im Sommer zieht ein Open Air Kino die Bellenzer auf ihre Stadtburg. Für Touristen interessant ist das Burgmuseum. Zurzeit werden in einer Sonderausstellung die Statuen von André Raboud ausgestellt. In der permanenten Ausstellung wird die Siedlungsgeschichte der Region von der Jungsteinzeit an übersichtlich dargestellt.

Castello di Montebello: Mittelalterfest und Kammermusikfestival


Auch in den beiden anderen Burgen herrscht Leben in den alten Gemäuern. Im Castello di Montebello finden oft Feste und Festivals statt. Zum Beispiel das Kammermusikfestival oder das Mittelalterfest “Spada nella Rocca” an Pfingsten. Ausserdem gibt es im Castello di Montebello ein historisches und archäologisches Museum: Es wurde 1974 eingeweiht. Das Museum besteht aus zwei Teilen. Ein Highlight des ersteren dürfte für viele die Waffenausstellung sein. Im archäologischen Teil finden sich Artefakte, die bis zu 3500 Jahre alt sind.

Sasso Corbaro: Panoramablick und Fotoausstellung


In der oberen Burg (Castello Sasso Corbaro) hat man nach sorgfältiger Renovation ein Gourmet-Lokal eingerichtet. Von hier hat man einen herrlichen Panoramablick über die Stadt bis zum Lago Maggiore. Ein Teil der Anlage steht für Sonderausstellungen zur Verfügung. Zurzeit wird eine multimediale Fotoausstellung über Markus Zohners Wanderung auf der alten Via dell’Ambra von Venedig nach Sankt Peterburg gezeigt. In der ständigen Ausstellung findet sich der historische Saal eines Hauses in Olivone im Bleniotal, der im Inneren der Burg neu aufgebaut wurde. Ein besonderes Highlight stellt das kleine aber feine Restaurant, in dem oft Hochzeiten gefeiert werden, dar.

Info

Bellinzona Turismo
Palazzo Civico
6500 Bellinzona
+41 91 825 21 31
info@bellinzonaturismo.ch

www.bellinzonese-altoticino.ch
www.ticino.ch

Preis
regulär: CHF 5,- ermässigt: CHF 2,-

Wann

März-Juni: 10-18 Uhr Juli-August: 10-19 Uhr (Donnerstag bis 21 Uhr) September-Oktober: 10-18 Uhr November-März: 11-16 Uhr

Wo

Hotels

  • Hotel & SPA Internazionale
  • Camping Tamaro

    13.7 km

    Camping Tamaro

  • Hotel Geranio au Lac

Top Tipps in der Umgebung

monte-tamaro-chiesa-botta-403.jpg

Monte Tamaro

12.9 km

Wetter

Donnerstag
Freitag