Was ihr wollt, werdet ihr hören

Publiziert: 28 Juli 2013

Mit "Whatever you want" haben sie einen Welthit platziert. Die Rockband Status Quo tourt noch immer, auch ins Tal.

Nachdem bereits zwei Tage zuvor mit den Barclay James Harvest feat. Les Holroyd eine musikalische Preziose das Maggiatal in Cevio beschallt hat, folgen nun, am Freitag, den 2. August ab 20.30 Uhr die alten Männer des Schüttel-Rocks. Status Quo darf man getrost so nennen, denn wo man bei anderen Gruppen mit den Händen klatschte oder mit den Füssen wippte, musste man bei ihren Songs mit den Strähnen wedeln und den Kopf schütteln. Darob mussten dann die Eltern ab und zu ebenfalls den Kopf schütteln, aber aus anderen Gründen.

Elternschrecks


Schon mit der Band Piledriver gelang es den Rockern Francis Rossi, Rick Parfitt mit ihren Gitarren-Dialogen, gestützt von Alan Lancaster am Bass und John Coghlan an den Drums, die Jugend zum Hopsen zu bringen. Die Mode mit den zerrissenen Jeans nahmen sie vorweg. Und sie wussten, was immer wir wollten. Nur mit Black Sabbath, Ted Nugent, Ufo, Humble Pie oder Grand Funk Railroad konnte man die Eltern vorübergehend noch schneller aus dem Haus treiben. Und die vier älter gewordenen Jungs, welche sich heute hinter Rossschwänzen verstecken und nicht mehr wildlanges Haar tragen, hatten uns bis in die Militärpflicht begleitet. Und obwohl sie in ihren 22 Jahren Konzertreisen soviel getourt haben, dass sie damit 165 Mal den Erdumfang am Äquator umreist hätten, sind sie nonstop auf Achse und werden damit ganz und gar nicht ihrem Gruppennamen gerecht. Übrigens waren sie schon Mal im Tessin: 1973, als in Ascona noch Open-Air-Konzerte organisiert wurden und letztes Jahr in Locarno auf der Piazza.

Blues-Pastor


Um das Publikum musikalisch nach diesem Highlight "abzuholen", wird Donnie Romano auf seiner Blue Spirits Tour endlich als Bandleader seiner eigenen Musik auftreten. Den Aficionados unter den Vallemaggia-Bluesgängern wird er ein Begriff als Begleitgitarrist anderer Bluescombos sein. Danach wird es noch kurz religiös: mit dem "Pastor" und seiner Reverend Black Network Band. Bis nach Afrika führte ihn sein Pilgerstab als ehrwürdigen spirituellen Sohn des Rock and Blues, wie die Veranstalter ergänzen. Er hat schon neben und vor vielen Grössen des Rock, Rock 'n' Roll und Blues gespielt.

Shuttle Bus


Ab 24.00 Uhr gibt es einen Privatbus, der von der Bushaltestelle von Cevio bis nach Locarno, Cinque Vie, fährt. Der letzte Bus fährt eine halbe Stunde nach Ende des letzten Konzerts. Haltestellen auf Verlangen.
Preis: von Cevio nach Locarno CHF 20.-, von Cevio nach Maggia CHF 10.-.

Info

Magic Blues Concerts
Piazza Comunale
6675 Cevio
+41 91 753 18 85
info@vallemaggia.ch
www.magicblues.ch
www.ascona-locarno.com
www.ticino.ch

Preis
Vorverkauf 70.- CHF Abendkasse ab 18.30 Uhr geöffnet, 95.- CHF; Pass (170.- CHF) nicht gültig

Wann

Konzertbeginn (ohne Vorgruppe) bereits um 20.30, nicht wie üblich um 21.00 Uhr

Wo

Hotels

  • Boutique Hotel La Rocca
  • Hotel Geranio au Lac
  • Hotel City Locarno

Top Tipps in der Umgebung

Cardada-Funivia-17604-TW-Interna.jpg

Cardada

19.7 km

ascona-monte-verita-1746-0.jpg

Monte Verità

21.5 km

a5159374-IDB-slideshow-313.jpg

Centovallibahn

22.2 km

Wetter

Freitag
10°
Samstag
10°
Sonntag