Bellinzona lädt zum Theater

Publiziert: 14 Juli 2013

Die Besucher des Festivals Territori dürfen sich auf rund zwanzig Aufführungen in und rund um Bellinzona freuen.

Mit einem Programm von rund 20 Aufführungen findet in Bellinzona zum ersten Mal "Territori – Theaterfestival im öffentlichen Raum" statt. Diese neue Veranstaltung soll zu einem Fixpunkt in Bellinzonas Kulturkalender werden und schliesst somit auch das Sommerloch, das viele Theater kennen. Angesprochen werden Touristen, Einheimische und Theaterfans, die sich auf hochstehende Inszenierungen, Tänze und Performances freuen dürfen. Der Name des Festivals, "Territori", steht für zwei seiner Zielsetzungen: Einerseits werden die verschiedenen Bereiche (Territorien) der zeitgenössischen Bühnenkünste angesprochen, andererseits ist “Territori” geografisch zu verstehen. Denn die Stücke werden an verschiedenen Orten Bellinzonas und der Umgebung aufgeführt.

Der Mittelmeerraum als Thema


Als roter Faden führt das Thema des Mittelmeerraums und die Beziehungen zwischen Afrika und Europa durch das Festival. Sieben Aufführungen lassen sich auf dieses Kernthema zurückführen, darunter auch das Eröffnungsspektakel "Othello, c’est qui" des deutschen Künstlerduos Monica Gintersdorfer und Knut Klassen. Das Stück, eine aussergewöhnliche Darstellung, die Tanz und Theater miteinander verbindet, wird auf Deutsch und Französisch aufgeführt und feierte diverse Erfolge im Ausland. Das Hauptereignis von Territori ist die “Trilogie des îles” des IrinasDreamTheatre von Irina Brook. Die drei Aufführungen "Tempête", "Une Odyssée" und "L’île des esclaves" am Freitag und Samstag, 19. und 20. Juli, sind Irina Brooks persönliche Interpretation von drei grossen Klassikern.
Interessant und eindrücklich dürfte die Vorstellung "Bobok" des Bobok Theatre sein (Sonntag, 21. Juli), das aus ehemaligen Dimitri-Schülern besteht. Mit Bewegung, Tanz, Musik, Jonglage und Clownerie führen die zehn jungen Künstler (auf Italienisch mit deutschen Untertiteln) das Publikum in eine Dimension im Spannungsfeld zwischen Leben und Leben jenseits des Lebens. Das Festival wird von Konzerten umrahmt, wovon das erste am Mittwoch, 17. Juli um 18.00 Uhr im Innenhof des Rathauses, vom Bläserorchester der italienischen Schweiz gegeben wird. Am Donnerstag spielen die italienischen Blues-Musiker Little Paul Venturi und Max Sbaragli mit dem senegalesischen Perkussionisten Dudu Kouaté auf der Burg Castelgrande (19.00 Uhr).

Praktische Informationen


Die Theateraufführungen werden auf Italienisch, Französisch und/oder Deutsch, einige werden ohne Worte gezeigt, und wieder andere sind ohne fundierte Sprachkenntnisse verständlich. Die Vorstellungen finden im Teatro Sociale, auf der Burg Montebello, auf der Piazza Nosetto, im Ex Buffet des Bahnhofs, auf der Piazza Buffi, im Innenhof des Palazzo municipale und beim Bahnhof Castione-Arbedo statt. Ein Shuttlebus fährt vom Festivalzentrum zur Burg Montebello sowie zum Bahnhof Castione-Arbedo (ab einer Stunde vor Aufführungsbeginn). Das Festivalzentrum im Park der Piazza Governo neben dem Teatro Sociale ist während des Festivals Ort der Begegnung, an dem auch die Vorverkaufsstelle, ein Barbetrieb und der Infodienst untergebracht sind.

Info

Theaterfestival Territori
6500 Bellinzona
+41 91 825 48 18
info@bellinzonaturismo.ch
www.territori.ch
www.bellinzonese-altoticino.ch
www.ticino.ch

Preis
Zwischen CHF 10.- und 30.-, teilweise auch kostenlos. Für Jugendliche bis 16 Jahre in Begleitung eines Erwachsenen kostenlos. Studierende, Lehrlinge und Inhaber des Festival-Halbtaxabonnements à CHF 35.- erhalten eine Ermässigung von 50% auf die Vorführungen.

Wann

Mi, 17. bis So, 21. Juli

Wo

Hotels

  • Hotel & SPA Internazionale
  • Camping Tamaro

    14.2 km

    Camping Tamaro

  • Hotel Geranio au Lac

Top Tipps in der Umgebung

monte-tamaro-chiesa-botta-403.jpg

Monte Tamaro

13.7 km

Wetter

Donnerstag
Freitag