Der frittierte Fisch ist serviert

Publiziert: 28 Februar 2019

Die Märzsonne wärmt die Besucher der "Sagra del pesce", die Musik spielt auf, und auch für das leibliche Wohl ist gesorgt.

Fischers Fritz isst frittierten Fisch – zumindest in Muralto gilt dieser Spruch, wenn am letzten Sonntag im März beim Burbaglio wieder die langen Tische aufgestellt, eine Küche eingerichtet und die Bühne errichtet werden. Dann ist es Zeit für die "Sagra del pesce", das traditionelle Fischfest mit Angelwettbewerb, Gastronomie und Unterhaltung von frühmorgens bis zum späten Nachmittag.

Für den Magen und fürs Gemüt


Sie sind die kulinarische Attraktion am Fischfest von Muralto: Die Alborelle fritte, die frittierten Alborellen werden mit Weisswein zum Aperitif gereicht. Einst bevölkerten die silbern glitzernden Fischchen in grossen Schwärmen den Lago Maggiore, heute ist ihr Weiterbestehen in Gefahr. Die Fischereivereinigung Sant'Andrea, Organisatorin der "Sagra del pesce", muss sich deshalb im Ausland des Aushängeschildes ihres Festes bedienen. Dem feinen Geschmack der Fischchen tut dies aber keinen Abbruch. Zum Mittagessen gibt es Polenta e Merluzzo (Kabeljau), und nachmittags ist Spass und Unterhaltung für die ganze Familie angesagt.

Für den Palmarès


Bereits in den frühen Morgenstunden stechen die ersten Fischer in den See. Ihr Ziel: ein möglichst prächtiger Fang. Denn nur die grossen und schweren Fische erzielen bei der Versteigerung am Nachmittag einen guten Preis. Seeforelle, Hecht und Co. können an einem Stand gleich neben der Küche bewundert und erworben werden.

Bei Regen wird das Fischfest auf einen der folgenden Sonntage verschoben.

Info

Sacra del pesce
Piazzale Burbaglio
6600 Muralto
+41 848 091 091
info@ascona-locarno.com
www.pescasantandrea.com
www.ascona-locarno.com
www.ticino.ch

Wann

Sonntag, den 31. März; um 6.30 Uhr Beginn der Angelwettbewerbe, ab 10.30 Uhr Aperitif, anschliessend Mittagessen

Wo

Hotels

Top Tipps in der Umgebung

Wetter

Freitag
26°
Freitag
21°
Samstag
23°