Im Theatergarten herrscht reges Treiben

Publiziert: 24 Juli 2022

Internationale Künstler bringen das Veranstaltungskarussell bei Paraventos “Teatro in festa” rasant zum Drehen.

Das Sommerfestival des Teatro Paravento in Locarno gibt sich heuer besonders bunt. Vielfalt ist die Devise bei Teatro in festa im Garten hinter dem Theater. Keinem Stil wird der Vorzug gegeben, und auch wer kein Italienisch versteht, hat an einigen Abenden seinen Spass. Alles und alle sind hier willkommen. Lautstarke Oper wechselt sich mit wortloser Mimik ab, zeitgenössische Zirkuskunst mit zappeligen Marionetten. Wie auf einem Karussell dreht man sich immer schneller, und je schneller man sich dreht, desto lustiger wird es.

Die Welt der Dinge erwacht zum Leben



Das farbige Fest beginnt am Montag, 25. Juli, mit einem musikalischen Abend. Es geht um Vivaldi. Eigentlich eher um Chiaretta, eine Schülerin Vivaldis. Venezia con Vivaldi e Chiaretta ist mehr als ein barockes Konzert. Es ist eine klangvolle Erzählung mit einem Abstecher in die Welt der Puppen. Spanisches Feuer steht am Dienstag auf dem Programm. Punto y Coma. Punkt und Komma. Die Welt der Dinge erwacht zum Leben. Die Bewegungen sprechen, die Worte fliegen. Und zwischen Zeit und Raum existiert ein kleines Fragment, ein winziger Ort, an dem die Bilder tanzen und die Zerbrechlichkeit bebt… Nach so viel zirzensischer, stummer Kunst gibt am Mittwoch Gioacchino Rossini den Ton an. Aufgeführt wird die Oper Cenerentola von Absolventen von Ticino Musica (ausnahmsweise 20.00 statt 21.00 Uhr).

Schauspieler müssen Bein zeigen



Vergnüglich geht es am Donnerstag zu und her. Di matti, di William e altre divagazioni stammt aus der Feder des Paravento-Theaterdirektors Miguel Ángel Cienfuegos. Zusammen mit seiner Lebenspartnerin Luisa Ferroni macht er sich auf die Suche nach dem wahren Sinn des Narrs (Aufführung auf Italienisch). Bissig-komisch geht es auch am Freitag weiter. Anita – giocolerie da bagno erzählt die Geschichte von Anita, die morgens vor dem Spiegel die besten Ideen entwickelt. Wenn Mäuse sprechen könnten, was würden sie wohl über unsere (und ihre) Städte sagen? Darüber wird am Samstag in Toponomastica fabuliert. Mundfaul geht das Theaterfestival am Sonntag zu Ende. Kein Problem: Auch ohne Worte lässt sich viel sagen. Das beweist das Stück A 2 passi. Ein defekter Theatervorhang zwingt die Schauspieler dazu, Bein zu zeigen. Ausschliesslich Bein. Denn mehr bekommt das Publikum partout nicht zu sehen.

Info

Teatro Paravento
Via Cappuccini 8
6600 Locarno
+41 91 751 93 53
info@teatro-paravento.ch
teatro-paravento.ch
www.ascona-locarno.com
www.ticino.ch

Preis
Eintritt frei

Wann

Montag, 25. Juli, bis Sonntag, 31. Juli, jeweils um 21.00 Uhr (ausser am 27. Juli, dann um 20.00 Uhr). Die Paravento-Bar und die Küche sind vor und nach den Vorstellungen geöffnet.

Wo

Hotels

  • Hotel Garni Du Lac***
  • Parkhotel Emmaus***
  • Jazz Hotel Ascona***

Top Tipps in der Umgebung

Isole-di-Brissago-24074-TW-Interna.jpg

Langensee

0.4 km

Wetter

Sonntag
18°
Sonntag
24°
Montag
21°