Durchstarten in Ambrì

Publiziert: 22 Juni 2014

Flugzeuge diverser Generationen zeigen in der Leventina ihr Können, sie stehen auch für Rundflüge zur Verfügung.

Hunter, Vampire, Stearman, Antonov, Pilatus PC 7 und das Tessiner P3 Flyers Display Team sind die Protagonisten an der Flugveranstaltung von Samstag und Sonntag auf dem ehemaligen Militärflugplatz in Ambrì. Beim diesjährigen Oris Fly In nicht zu verpassen: Mit den geschichtsträchtigen Flugzeugen können auch Passagierflüge unternommen werden.

Aviatikfreunde feiern


Über 200 Flugzeuge und 6'000 Zuschauer: Nach dem Erfolg von Oris Ambrì Fly In im vergangenen Jahr haben die Organisatoren auch für 2014 einen attraktiven Event auf die Beine gestellt. Es sei keine Airshow im eigentlichen Sinne, betonen die Verantwortlichen. Zum Fly In treffen sich Piloten und Fans, Profis und Hobby-Flieger. Das Programm dauert von jeweils 9.00 bis 16.00 Uhr. Den Piloten wird die Landegebühr erlassen, die Crew erhält ein kostenloses Mittagessen. Für die Zuschauer sind gratis Parkplätze beim alten Militärbunker hinter dem Haupthangar reserviert (Ausfahrt Autobahn A2 "Ambrì" benützen, weiter Richtung Quinto).

"The rockiest air base in the world"


Am Südfuss des Gotthardmassivs gelegen, blickt der Flugplatz von Ambrì zurück auf eine bewegte Geschichte. Bis 1994 hatte dort das Militär das Sagen. Seither wird das Flugfeld für private Zwecke verwendet. Ambrì ist die Homebase der P3 Flyers. Die Kunstflieger aus dem Tessin mit Marco Guscio als Teamleader feierten heuer bereits bei der Airshow auf dem Flugplatz von Locarno-Magadino einen gelungenen Auftritt, am 1. August fliegen sie zum 75. Jubiläum der Pilatus Werke in Buochs, einen Monat später zum 100-jährigen Bestehen der Schweizer Luftwaffe in Payerne. In Ambrì werden sie flankiert unter anderem von den Pilatus PC 7 Flyers, dem Oris Swiss Hunter Team, einem De Havilland Vampire, einem Boeing Stearman, einer Antonov AN2 sowie anderen geschichtsträchtigen Flugzeugen.

Zuschauer gehen in die Luft


Bei der zweiten Ausgabe der Flugtage in der oberen Leventina kommt das Publikum zu besonderen Ehren. Zuschauerinnen und Zuschauer haben die Möglichkeit, Passagierflüge mit Flugzeugen zu unternehmen, die man sonst bloss aus dem Museum oder von den Airshows kennt. Nach Angaben der Organisatoren stehen sowohl ein Hawker Hunter als auch ein De Havilland Vampire, beides ausgemusterte Kampfflugzeuge der Schweizer Luftwaffe, für Rundflüge bereit. Das Gleiche gilt für einen PC 7, die Antonov AN2, den Stearman oder die Hubschrauber der Heli Rezia. Nicht für Passagiere geeignet sind dagegen die Darbietungen von Akro-Pilot Vito Wyprächtiger. Er lässt seine Sukhoi SU-29 der Flying Bulls am Himmelszelt tanzen.

Info

Aeroporto Ambrì-Piotta
6775 Quinto
+41 91 869 15 33
info@leventinaturismo.ch
www.orisambriflyin.ch
www.bellinzonese-altoticino.ch
www.ticino.ch

Preis
Kostenlos

Wann

28. und 29. Juni 9.00-16.00 Uhr

Wo

Hotels

  • Camping Tamaro

    39.3 km

    Camping Tamaro

  • Hotel Casa Berno
  • Boutique Hotel La Rocca

Top Tipps in der Umgebung

Cardada-Funivia-17604-TW-Interna.jpg

Cardada

36.5 km

Wetter

Freitag
22°
Samstag
21°
Sonntag
19°