"Weisse Nacht" so bunt wie nie

Publiziert: 9 Juni 2014

Die "Notte Bianca" lockt mit einem tollen Programm, WM-Stimmung und Eurovision-Stars ins Herz von Locarno.

Die "Notte Bianca", die "Weisse Nacht", gehört zu den stimmungsvollsten Veranstaltungen des Locarneser Festkalenders. Eine ganze laue Sommernacht lang geht es in der Altstadt rund: Auf den Plätzen und unter den Arkaden präsentieren sich Live-Bands und Tanzgruppen, in den Gässchen verführen Stände mit Leckereien und Erfrischungen zum Sündigen. Alternativ – oder auch ergänzend – spielt man in vielen Kirchen Klassisches. Geschäfte, Museen und Galerien locken mit verlängerten Öffnungszeiten, das Castello Visconteo mit Sonderführungen und Kindervergnügen.

Halligalli bis in die Morgenstunden


Erfahrungsgemäss landen die vom Bummeln Erschöpften und Durstigen irgendwann in einem der vielen Strassen-Cafès. Deren Wirte haben oft ihrerseits Musiker engagiert, um den Gäste mehr zu bieten als Mond und Merlot. Auch Fussballfreunde können sich ohne Verzicht in den Trubel stürzen: Auf der Piazza Magnolia lässt es sich bei den beiden WM-Spielen Kolumbien-Griechenland (18.00 Uhr) und Italien-England (24.00 Uhr) bestens live mitfiebern. Neben guter Laune ist bei Künstlern, Geniessern und Fans also auch eine Portion Ausdauer gefragt.

Tango, Jazz und Chorgesang


Wer bei der diesjährigen Ausgabe am 14. Juni zu Hause bleibt, ist selbst schuld: Gross ist die Bandbreite der musikalischen Stilrichtungen, die in jener Locarneser Nacht der Nächte präsentiert wird, vom Jazz über Blues, Country und Pop bis zum Kirchenchorgesang. Auf der Piazza S. Antonio werden schwungvolle Gospels geschmettert. Beim "Locarno Folk" im Teatro Paravento stehen Tessiner Volksmusik und argentinische Tangos auf dem nächtlichen Spielplan.

Stars des Eurovision Song Contest


Beeindruckend sind auch die Namen der Stars, die unter dem Locarneser Nachthimmel glänzen. Mit Spannung erwartet das Tessin "seinen" Sebalter auf der Bühne der Piazza Grande. Der fidele Südälpler geigte und pfiff die Schweiz beim letzten Eurovision Song Contest auf den 13. Platz von 26 – seit Einführung des Halbfinales vor zehn Jahren das beste Ergebnis für die Eidgenossenschaft. Sebalter ist zudem erst der vierte Helvetier, dem überhaupt der Einzug ins Finale glückte. Gemeinsam mit den früheren Landesrepräsentanten Iris Monè, Anna Rossinelli und Sinplus tritt somit ein Eurovisions-Kleeblatt an, das Publikum auf der Piazza zu erobern. Als einzige ausländische Band reist aus Ascoli Piceno in der Provinz Marken die Newcomer-Band La Rua nach Locarno, deren Song "Non sono positivo alla normalità" in den letzten Wochen die italienischsprachigen Radiostationen stürmte.

Info

Notte Bianca
Altstadt
6600 Locarno
info@nottebiancalocarno.ch
www.nottebiancalocarno.ch
www.ascona-locarno.com
www.ticino.ch

Wann

Samstag, 14. Juni, ab 17.00 Uhr bis in die Morgenstunden

Wo

Hotels

  • Camping Tamaro
  • Hotel Casa Berno
  • Boutique Hotel La Rocca

Top Tipps in der Umgebung

Wetter

Sonntag
30°
Sonntag
29°
Montag
31°