Feuerwerke krönen Feiertag

Publiziert: 28 Juli 2013

Musik, Ansprachen, Brunch. Am 1. August mangelt es nicht an Abwechslung. Für viele der Höhepunkt: die Feuerwerke.

Konzerte, Festansprachen, Brunch. Am 1. August mangelt es nicht an Abwechslung. Für viele gibt es am Schweizer Nationalfeiertag aber einen definitiven Höhepunkt: die Feuerwerke, die in verschiedenen Schweizer Städten den Himmel in ein Farbenmeer verwandeln. Drei Südschweizer Orte, die den Donnerstag krachend und kunterbunt ausklingen lassen, sind Ascona, Lugano und auch die Kantonshauptstadt, Bellinzona.

Geselligkeit und fulminanter Abschluss


In Ascona fiebern Einheimische und Gäste ab 17.00 Uhr gemeinsam auf das Feuerwerk hin. Dreh- und Angelpunkt ist die malerische Seepromenade. Hier trifft man sich in einer der vielen Bars, Restaurants und Strassencafés, und ab 17.00 Uhr ist auch eine Buvette mit Grill in Betrieb. Untermalt wird das Ganze von Volksmusik und um 20.30 Uhr von einem Konzert der Ascona Big Band. Kurz vor zehn ist dann plötzlich alles ganz still – die Ruhe vor dem Sturm gewissermassen. Denn um 22.00 Uhr beginnt es, das fulminante Feuerwerk.

Brissago-Inseln und Monte Verità: gutes Essen und tolle Sicht


Einen erstklassigen Blick auf den Asconeser Farbenzauber haben all die, die auf dem Dach der Villa Emden auf den Brissago-Inseln stehen. Auf der grösseren der beiden Inseln wird der 1. August im Rahmen eines besonderen, geselligen Abends gefeiert. Um 19.45 Uhr beginnt das Abendessen: Das Buffet ist eine kulinarische Schweiz-Reise, mit Spezialitäten wie Sauerkrautkuchen Fribourger Art, Solothurner Gurkensuppe, Zürcher Kalbsgeschnetzeltem, Urner Rösti, Zuger Kirschtorte und vielen weiteren Köstlichkeiten. Und pünktlich zum Feuerwerk geht es dann hinauf zum Aussichtspunkt. Der Abend kostet inklusive Bootstransfer ab Porto Ronco (Porto Crodolo) für Erwachsene CHF 72.20, Kinder und Jugendliche zwischen 7 und 12 Jahren zahlen CHF 38.-, für Kinder bis 6 Jahren ist das Fest auf den Brissago-Inseln kostenlos. Das Schiff legt um 18.45 und um 19.15 Uhr in Porto Ronco ab; zurück geht es um 23.30 und um 24.00 Uhr. Wer den Geburtstag der Schweiz auf den Inseln feiern möchte, sollte umgehend reservieren unter +41 91 791 43 62 oder ronnie.figura@monteverita.org.
Eine umgehende Anmeldung ist auch notwendig, wenn man von einem anderen ausgefallenen Ort auf das Asconeser Feuerwerk blicken möchte: vom Monte Verità aus. Dort wird ebenfalls ein Buffet-Dinner geboten, mit lokalen Spezialitäten und anschliessendem Prosecco auf der Panoramaterrasse (CHF 69.-, Reservierung an +41 91 785 40 44). Für beide Veranstaltungen – sowohl auf den Brissago-Inseln als auch auf dem Monte Verità – sollte man sich nach Möglichkeit bis Montag, 29. Juli, anmelden.

Viele Blicke führen zum "grande spettacolo"


In Lugano geht es eine halbe Stunde später los als in Ascona. Um 22.30 Uhr wird das Feuerwerk in der Bucht von Lugano gezündet. Eine gute Sicht auf das Spektakel hat man entlang der von Paradiso bis zum Parco Ciani führenden Seepromenade genauso wie von den umliegenden Bergen aus, dem Monte San Salvatore, dem Monte Brè oder auch – wer den Anfahrtsweg über Lanzo d’Intelvi nicht scheut – dem Monte Sighignola, dem "Balkon Italiens". Eine direkte Sicht bietet sich natürlich auch vom See aus. Das weiss auch die Società Navigazione del Lago di Lugano, die wie jedes Jahr am Abend des 1. August Zuschauerschiffe in See stechen lässt. So lässt sich ein lauer Sommerabend auf dem Wasser herrlich mit exklusiven Aussichtsplätzen auf das grande spettacolo pirotecnico – das grosse Feuerwerk – verbinden. Wer sich einen der Plätze auf den Zuschauerschiffen sichern möchte: Über Tel. +41 91 971 52 23 oder via E-Mail an info@lakelugano.ch kann reserviert werden. Aber auch ansonsten ist am 1. August in Lugano eine ganze Menge geboten.

Nicht nur der See als Kulisse


Einen See hat sie zwar nicht, die Kantonshauptstadt. Aber die Burgen bilden eine nicht weniger stimmungsvolle Kulisse. Gefeiert wird der 1. August in Bellinzona auf der Piazza del Sole, und zwar ab 18.30 Uhr. Auf dem Programm stehen eine Risottata, Musik, Unterhaltung für Kinder – und wenn die Sonne dann untergegangen ist, sind viele bunte Funken am dunklen Himmel zu sehen. Funken, die eine märchenhafte Atmosphäre zaubern.

Info

Feuerwerke am 1. August

Ascona, Bellinzona, Lugano
info@ticino.ch

www.amicidelticino.ch
www.ticino.ch

Wann

abends

Wetter

Sonntag
21°
Sonntag
20°
Montag
19°