Kammermusik auf Montebello

Publiziert: 28 Juni 2015

Das Thema des Musikfestivals an der diesjährigen elften Ausgabe ist Imagination und Musik.

Würde er noch leben, wäre Dante Alighieri dieses Jahr 750 Jahre alt geworden. Was hat der italienische Poet mit klassischer Musik zu tun? Eine ganze Menge, vor allem an der 11. Ausgabe des Montebello Festivals. Das Thema des international renommierten Kammermusikfestivals ist nämlich "Imagination und Musik". Dantes Göttliche Komödie inspirierte zum Beispiel Franz Liszt zu seiner Dante-Sonate "Après une lecture du Dante: Fantasia quasi sonata", einer Klaviersonate, die als eine der schwierigsten gilt. Wie Dichtung, Literatur aber auch Malerei auf die Musik Einfluss nahmen, ist der Leitfaden der ausgewählten Stücke. Gespielt wird zum Beispiel auch das Forellenquintett von Schubert, Ravels Klaviertrio in a-Moll oder César Francks Sonate für Violine und Klavier mit Bezug auf Marcel Proust.

Hochkarätige Musiker


Die Musiker, die am Montebello Festival auftreten, sind international renommiert. Es spielen die Pianisten Roberto Arosio und Roberto Prosseda, der Bratschist Bruno Giuranna, das Quatuor Terpsycordes und junge, talentierte Musiker, die das Festival besonders unterstützt und fördert (Nadège Rochat und Filippo Tortia am Violoncello, sowie Cecilia Ziano an der Violine und Wies de Boevé am Kontrabass). Die Fondazione Amici di Montebello Festival wird dieses Jahr offiziell am Abend des 10. Juli eingeweiht. Sie ermöglicht jungen Talenten Fortbildungskurse und ist ihnen ein Sprungbrett in der weiteren Karriere.

Hochinteressantes Programm


Das Festival fängt am Mittwoch, 1. Juli, mit einer Konferenz des Musikologen Quirino Principe zum Thema Dante und Liszt (18.30 Uhr, Stadthaus Bellinzona) an. Die Konzertabende beginnen am Donnerstagabend, 2. Juli, mit dem Klaviertrio in a-Moll von Maurice Ravel und dem Klavierquartett Nr. 1 in c-Moll von Gabriel Fauré (es spielen Giuranna, Ziano, Tortia und Arosio). Am Freitag, 3. Juli, werden Werke von Schubert, Mendelssohn, Chopin und Franck interpretiert (Ziano und Prosseda). Die weiteren Konzerte finden in der darauffolgenden Woche am Mittwoch-, Donnerstag- und Freitagabend statt. Bei schönem Wetter ist die Burg Montebello idyllischer Austragungsort, bei Regen wird in die Sala Arsenale in der Burg Castelgrande ausgewichen. Wer möchte, kann auch am Standing Dinner teilnehmen (bitte 3 Tage vorher anmelden). Die Internetseite des Montebello Festivals informiert täglich über die aktuelle Wettersituation.

Info

Montebello Festival
Castello di Montebello
6500 Bellinzona
+41 91 825 21 31
www.montebello-festival.ch
www.bellinzonese-altoticino.ch
www.ticino.ch

Preis
Konferenz am 1. Juli CHF 12.-, Konzerte CHF 60.-, reduziert CHF 30.-. Konzerte mit Stehdinner ab CHF 190.- (Achtung, für die Abende mit Stehdinner bitte 3 Tage vorher anmelden).

Wann

Festivaldauer: 1. bis 10. Juli Konzertbeginn auf Montebello jeweils um 20.30 Uhr, mit Stehdinner ab 19.30 Uhr. Bei schlechtem Wetter in der Sala Arsenale, Castelgrande, Beginn um 19.30 Uhr mit nachfolgendem Stehdinner um ca. 20.45 Uhr im Stadthaus.

Wo

Hotels

  • Hotel & SPA Internazionale
  • Camping Tamaro

    14.1 km

    Camping Tamaro

  • Hotel Geranio au Lac

Top Tipps in der Umgebung

monte-tamaro-chiesa-botta-403.jpg

Monte Tamaro

13.1 km

Wetter

Freitag
Samstag
10°