Spannende Kunst bei Ghisla Art

Publiziert: 17 April 2016

Erstmals wird im Jahr 2016 neben Werken aus der Sammlung auch temporären Ausstellungen Platz geschenkt.

Aller guten Dinge sind drei. Auch wenn dies eigentlich nur ein Sprichwort ist: Die dritte Saison der Ghisla Art Collection in Locarno – eine gemeinnützige Stiftung, die im April 2014 gegründet wurde – beweist, dass an der Redewendung etwas Wahres dran ist. Wobei “gut” untertrieben ist. Die seit Ende März geöffnete Werkschau “Sguardi contemporanei – Zeitgenössische Einblicke” gefällt Liebhabern zeitgenössischer und moderner Kunst bestimmt nicht nur “gut”. Sie dürfte sie begeistern.

Pop Art, Surrealismus und zeitgenössische Italiener


Der Rundgang durch das aussergewöhnliche Museum erstreckt sich über drei Stockwerke, verteilt auf acht Säle, wovon die ersten fünf aktuell eben den “zeitgenössischen Einblicken” gewidmet sind. Im ersten Saal findet sich eine Reihe von Werken des jungen amerikanischen Künstlers Michael DeLucia. Weiterhin erblickt der Ausstellungsbesucher eine der jüngsten Arbeiten von Daniel Buren, einem Vertreter der konzeptionell-minimalistischen Bewegung. Bedeutende Werke der Pop Art, vertreten beispielsweise durch Roy Lichtenstein und James Rosenquist, und des Surrealismus (René Magritte, André Masson und andere) sind in den Ausstellungsräumen ebenfalls zu bewundern. Und auch die Italiener der modernen und zeitgenössischen Kunst werden nicht vernachlässigt.

Dialog zwischen den Ausstellungen


Dies ist ein kurzer Überblick über die fünf ersten Ausstellungsräume. Bleiben also noch drei. In diesen obersten Räumen erweitert die Ghisla Art Collection ihr Angebot für den Besucher. Bis August stehen die “zeitgenössischen Einblicke” im Dialog mit Werken von François Morellet und Grazia Varisco, zwei Protagonisten der europäischen Kunstszene des späten zwanzigsten Jahrhunderts. Diese temporäre Ausstellung lässt also einen Dialog mit der Dauerausstellung entstehen – ein Erlebnis, das im Herbst mit einer weiteren temporären Ausstellung weitergeht.
Und im nächsten Jahr wird die Ghisla Art Collection dann beweisen, dass aller guten Dinge nicht drei sind. Sondern vier. Und 2018?...

Info

Ghisla Art Collection
Via Antonio Ciseri 3
6600 Locarno
+41 91 751 01 52
info@ghisla-art.ch
www.ghisla-art.ch
www.ascona-locarno.com
www.ticino.ch

Preis
CHF 15.- Erwachsene, CHF 13.- AHV-Bezüger, CHF 11.- Jugendliche (12-18 Jahre) und Studenten; für Kinder ist der Eintritt frei

Wann

Mittwoch bis Sonntag 14.00-19.00 Uhr

Wo

Hotels

  • Camping Tamaro
  • Hotel Casa Berno
  • Boutique Hotel La Rocca

Top Tipps in der Umgebung

locarno-lido-locarno-piscine-interne-317.jpg

Lido Locarno

0.9 km

Wetter

Freitag
29°
Samstag
27°
Sonntag
25°