Burgen laden zu Zeitreisen ein

Publiziert: 11 Oktober 2015

Bei den Älteren rufen diese Fotografien Erinnerungen wach, die Jüngeren werden bei ihrem Anblick zum Teil wirklich staunen.

Bellinzonas Burgen sind Teil der Geschichte, die die Kantonshauptstadt ausmacht. So ist es auch nicht verwunderlich, dass sie in ihren Ausstellungen selbst Geschichten erzählen. Von früheren Zeiten natürlich. Zumindest bei zweien ist dies aktuell der Fall – auf dem Castelgrande im Herzen Bellinzonas und dem hoch über der Stadt gelegenen Sasso Corbaro. Beide zeigen bis zum 1. November historische Fotografien.

Ein bewegtes Jahrhundert auf dem Castelgrande


Die Werkschau auf dem Castelgrande findet anlässlich des 100. Geburtstags der Tessiner Kantonalbank “BancaStato” statt. Rund 120 Fotografien aus 100 Jahren – von 1915 bis 2015 – umfasst sie. Ein bewegtes Jahrhundert. In der Politik und der Wirtschaft ist es zu grossen Veränderungen gekommen, die Gesellschaft und der Lebensstil haben sich gewandelt, selbst die Landschaft und die Natur sind nicht verschont geblieben. Wo einst die Landwirtschaft dominierte, steht heute oftmals ein Wohnhaus oder ein Gewerbebau neben dem anderen. Die Ausstellung "Ticino in luce", bei der Fotografien von gestern mit jenen von heute in Dialog treten, ist eine zeitgeschichtliche Dokumentation, die die Besucher zu einer Reise in die Vergangenheit einlädt. Bei den Älteren werden Erinnerungen wach, die Jüngeren werden bei einigen Bildern staunen, etwa über die Arbeitsbedingungen längst vergangener Jahrzehnte.

Eine Art fotografisches Gedächtnis


Auf der höchst gelegenen Burg Bellinzonas, Sasso Corbaro, sind Schwarz-Weiss-Fotografien aus der ersten Hälfte des 20. Jahrhunderts zu sehen. Die unter dem Titel "Immagini al plurale" zusammengefassten Bilder sind eine Art fotografisches Gedächtnis, das Momente einzelner Ereignisse verewigt und Begegnungen zwischen Menschen dokumentiert. Die Protagonisten sind Arbeiter, Demonstranten, Kranke, Sportler, Erwachsene oder Kinder. Die Bilder stammen aus dem Archiv der Fondazione Pellegrini Canevascini, die heuer ihr 50-jähriges Jubiläum feiert.

Info

Bellinzona Turismo
Palazzo Civico
6500 Bellinzona
+41 91 825 21 31
info@bellinzonaturismo.ch

www.bellinzonese-altoticino.ch
www.ticino.ch

Preis
Der Eintritt zu "Ticino in luce" auf dem Castelgrande ist frei; zu “Immagini al plurale” im Museo Sasso Corbaro kostet er regulär CHF 10.-, ermässigt CHF 5.-, Familien zahlen CHF 15.-

Wann

Beide Ausstellungen sind bis zum 1. November täglich von 10.00-18.00 Uhr geöffnet

Wo

Hotels

  • Hotel & SPA Internazionale
  • Camping Tamaro

    13.8 km

    Camping Tamaro

  • Hotel Geranio au Lac

Top Tipps in der Umgebung

monte-tamaro-chiesa-botta-403.jpg

Monte Tamaro

13.0 km

Wetter

Donnerstag
Freitag