Mendrisios Prunk und Plunder

Publiziert: 8 September 2019

Es gibt – fast – nichts, was es nicht gibt auf dem Antiquitätenmarkt von Mendrisio. Wer Historisches liebt, den zieht er magisch an.

Altes hat es in Mendrisio zuhauf, vor allem im historischen Stadtkern: Palazzi, Kirchen und Museen. Auch die Weine, die einen ausgezeichneten Ruf geniessen, ziehen viele Geniesser an, aber auch Wanderer, um durch die sonnig-sanfte Reblandschaft zu pilgern. Ein Anlass aber bewirkt, dass es auf einen Schlag mehr als 10'000 Neugierige aus der ganzen Schweiz und dem Ausland in die schmucke Fussgängerzone des Ortes zieht: der Antiquitätenmarkt.

Schätze zu verkaufen


Mehr als 120 professionelle Aussteller versammeln sich je zwei Mal jährlich zur Fiera dell’antiquariato, im Frühling und im Herbst, um ihre Schätze zu präsentieren – so auch wieder am Sonntag, 15. September, und dies zum 34. Mal.

Militaria und Kuschelbären


Erneut wird ausgepackt, drapiert und aufgestellt, was Liebhabern von Altem, Schönem und Kuriosem das Herz höherschlagen lässt: hier Porzellan, Majolika, Silber, Glas, Briefmarken, Bücher und Skulpturen, dort Volkskunst, Weberei, Möbel und Bilder aus dem In- und Ausland. Auf anderen Tischen glitzern Juwelen, Silber, Münzen, Uhren und alter Schmuck. Die einen zieht es zu den Militaria. Andere bevorzugen zarte Porzellanpuppen und zottelige Kuschelbären. Auf keinen Fall verpassen darf den Markt, wer Tessiner Malerei des 19. bis 20. Jahrhunderts liebt, denn für diese Kunstobjekte gilt die Fiera als Hotspot.

Info

Fiera dell'antiquariato
Innenstadt, Fussgängerzone
6850 Mendrisio
+41 77 409 34 07
fiera.antiquariato@gmail.com

www.mendrisiottoturismo.ch
www.ticino.ch

Preis
Eintritt frei

Wann

Sonntag, 15. September, 09.00 bis 18.00 Uhr, bei jedem Wetter

Wetter

Freitag
Samstag