Klappe zu, Film ab, Locarno ist Kinosstadt

Publiziert: 2 April 2020

Das zweite Highlight des Locarneser Sommers steht wie üblich im August an: die 73. Ausgabe des Locarno Film Festivals.

Nach "Moon & Stars” wird die Piazza Grande umgebaut. Die Bühne wird zur riesigen Leinwand, und davor nehmen vom 5. bis zum 15. August Abend für Abend kinobegeisterte Menschen Platz und lassen sich von der besonderen Atmosphäre verzaubern. Das grösste Open-Air-Kino der Welt soll es sein. Und ganz bestimmt das Schönste.

Neue künstlerische Leiterin seit 2019


Letztes Jahr, das erste unter der Leitung von Lili Hinstin – nachdem Carlo Chatrian zur Berlinale abgewandert war –, waren viele engagierte Filme zu sehen, auch unkonventionelle Formen. Das Programm für 2020 steht zwar noch nicht fest, aber es wurden schon einige Details bekanntgegeben.

Originelles und spannendes Werk einer Japanerin


So ist die Retrospektive der diesjährigen Festivalausgabe zum ersten Mal einer weiblichen Filmkünstlerin gewidmet, der Regisseurin und Schauspielerin Kinuyo Tanaka (1909 –1977). “Das ist zweifellos ein Zeichen dafür, dass sich in den letzten zwei Jahren viel im kollektiven Bewusstsein getan hat – die Frage der Teilhabe von Frauen ist inzwischen ein wirtschaftlicher und kultureller Wert –, vor allem aber wirft es die Frage auf, warum ein derart originelles und spannendes Werk wie das von Tanaka bisher so wenig gezeigt und ins Rampenlicht gebracht wurde”, meint Lili Hinstin.

Info

Locarno Film Festival​
via Franchino Rusca 1
6600 Locarno
+41 91 756 21 21
info@locarnofestival.ch
www.locarnofestival.ch
www.ascona-locarno.com
www.ticino.ch

Preis
Verschiedene Preiskategorien; es gibt auch Tageskarten und Festivalpässe

Wann

5. bis 15. August 2020, Filme auf der Piazza Grande ab Einbruch der Dunkelheit, das Programm läuft jedoch den ganzen Tag

Wo

Hotels

  • Hotel Dell'Angelo
  • Jazz Hotel Ascona
  • Garten Hotel Dellavalle

Top Tipps in der Umgebung

Wetter

Freitag
Samstag
11°
Sonntag
11°