In Bellinzona in die Londoner Halbwelt abtauchen

Publiziert: 27 März 2022

Im Teatro Sociale zeigt das Theater Kanton Zürich Brechts "Die Dreigroschenoper" in deutscher Sprache. Zu hören sind dabei auch Welthits.

Das Teatro Sociale in Bellinzona zeigt im Rahmen von Swiss made von Zeit zu Zeit Aufführungen in deutscher Sprache. Am Freitag ist die Reihe an Bertolt Brechts Die Dreigroschenoper in einer Inszenierung des Theater Kanton Zürich. Regie führt Rüdiger Burbach.

Inspiration für Sting und Rammstein


Die kapitalismuskritische Oper entstand nach dem Vorbild der englischen The Beggar's Opera von John Gay aus dem Jahr 1728, und ihren Erfolg verdankt sie nicht zuletzt der Musik des deutschen Komponisten Kurt Weill. So wurde zum Beispiel das für die Dreigroschenoper verfasste Bänkellied Die Moritat von Mackie Messer zu einem richtigen Welthit. Es wurde vielfach gecovert, unter anderem von Sting. Auch der Refrain des Songs Haifisch der Rockband Rammstein lehnt sich an das Lied an.

Konkurrenzkampf gestern und heute


Dem Stück um den Konkurrenz- und Existenzkampf zwischen Geschäftsmännern der Londoner Halbwelt merkt man nicht an, dass Brecht – damals gerade 30 Jahre alt – es vor über 90 Jahren geschrieben hat. Seine Bosheiten seien "wie Analysen und Kommentare zu den ökonomischen Turbulenzen der Gegenwart", meint denn auch das Theater Kanton Zürich.
Die musikalische Produktion dauert rund zwei Stunden und eignet sich für alle ab 14 Jahren.

Info

Teatro Sociale
Piazza Governo 11
6500 Bellinzona
+41 91 825 48 18 (InfoPoint Bellinzona)
info@teatrosociale.ch
www.teatrosociale.ch
www.bellinzonese-altoticino.ch
www.ticino.ch

Preis
CHF 38.-/52.-

Wann

Freitag, 1. April, 20.45 Uhr

Wo

Hotels

  • Hotel San Bernardo***
  • Hotel Garni Du Lac***
  • Jazz Hotel Ascona***

Top Tipps in der Umgebung

Parco-Avventura-Monte-Tamaro-24269-TW-Interna.jpg

Monte Tamaro

12.8 km

Wetter

Sonntag
18°
Sonntag
24°
Montag
21°