Locarnos Altstadt klingt und singt

Publiziert: 14 September 2014

Alle Jahre wieder öffnen sich die sonst verschlossenen Tore der Città Vecchia den Menschen und der Musik.

Die sonst gleichmütig wirkende Häuserfront der Città Vecchia von Locarno scheint einmal jährlich freudig und kess zu zwinkern. Da tut sich was in ihrem Inneren. Es jodelt und jubiliert in ihren Eingeweiden. Es klingt und flötet. Le Corti in Canto heisst das Phänomen – die singenden Innenhöfe. Was sonst hinter verschlossenen Türen und Toren versteckt bleibt, kommt jeweils Ende September für einige Stunden zum Vorschein: romantische Winkel zwischen den Hauseingängen. Und sie stehen nicht einfach still und leise da, nein, sie sind von Musik und Gesang erfüllt.

Von Haus zu Schloss zu Kirche


Die musikalische Innenhofreise beginnt, wo immer Sie wollen. In der Casa Rusca oder im Palazzo Morettini, in der Chiesa Nuova oder im Castello Visconteo. Falls Sie sich zum Beispiel für die Casa del Negromante entscheiden, treten Sie durch ein spätmittelalterliches Portal mit spitzem Bogen in den Hof. Der hölzerne Bogengang wird durch drei schlanke glatte Säulen mit profilierten hölzernen Kapitellen getragen. Wunderschöne Bogengänge sind im Hof der Casa Ruggero aus dem 17. Jahrhundert zu bewundern. Einer der Blickfänge ist der dicht an die Mauer erbaute alte Ziehbrunnen. Ein besonderes Schmuckstück ist ebenso die Casa Reschigna mit ihrem grossen Portal aus rotem Granit. Der dahinter liegende Innenhof wird durch das originelle Spiel der Bogengänge und die in L-Form auf drei Stockwerken liegenden überdachten Balkone charakterisiert.

Klassisch, volkstümlich oder modern


Dass die reizenden Höfe eben nicht nur stumm vor sich hin fristen, dafür sorgen laute und leise Töne, klare und raue Stimmen. Mit einem modernen und ungewöhnlichen Repertoire begeistert der polyphone Chor Ancore d’Aria. Die wandernden Stimmsterne der Modulata Carmina holen indes den Himmel auf Erden. Durch kosmische Verknüpfungen erzeugen sie sagenhafte Harmonie. Erfrischend unkompliziert ist der Stil der Vox Nova. Ob klassisch, volkstümlich oder rockig – der 1989 gegründete Chor setzt auf Einfachheit und Lebensfreude. Hauptsächlich um Liebe geht es bei Luca Pianca und Barbara Zanichelli. Stimme und Laute tun sich zusammen und erforschen klangvoll das dringlichste Thema der Menschheit: l’amore.

Info

Altstadt Locarno
6600 Locarno
+41 848 091 091
info@ascona-locarno.com
www.cortincanto.ch
www.ascona-locarno.com
www.ticino.ch

Wann

Samstag, 20. September 13.30-18.30 Uhr

Wo

Hotels

  • Camping Tamaro
  • Hotel Casa Berno
  • Boutique Hotel La Rocca

Top Tipps in der Umgebung

locarno-lido-locarno-piscine-interne-317.jpg

Lido Locarno

1.1 km

Wetter

Freitag
21°
Samstag
21°
Sonntag
19°