Beachvolley – endlich Sommer in Locarno

Publiziert: 2 Juni 2019

Der Mai war nicht gerade von Bilderbuchwetter gekrönt. Aber jetzt wird es richtig Sommer. Die Beachtour macht halt in Locarno.

Am Largo Zorzi in Locarno wird haufenweise Sand aufgeschüttet. Nicht zum Bauen von Sandburgen. Schliesslich hat die Stadt am Lago Maggiore ja schon ein Castello, und das ist definitiv solider als ein aus feinkörnigem, verwittertem Gestein errichtetes, das nach einigen Tagen sprichwörtlich "in den Sand gesetzt" wird. Sondern zum anderweitig Spielen. Zum Beachvolleyball-Spielen, genauer gesagt. Denn auch dieses Jahr ist Locarno Etappe der Coop Beachtour.

Seit über 20 Jahren olympisch


Und diese verspricht wieder Spannung, spektakuläre Ballwechsel und sportliche Höchstleistungen. Kein Wunder, denn sie ist in der Schweiz die höchste nationale Turnierserie im Beachvolleyball – das übrigens schon seit 1996 olympisch ist – und gehört zu den besten Beachvolleyball-Turnierserien weltweit. Wie auch an den anderen sechs Event-Standorten wird ein Center Court aufgebaut, wo Hunderte von Zuschauerinnen und Zuschauern Platz finden.

Für Sandburgenbauer und Weitspringer


An der Coop Beachtour nehmen pro Geschlecht neun Elite-Teams – insgesamt also 18 Elite-Teams – teil. Nervenkitzel ist garantiert. Und wer beim Zuschauen doch noch Lust bekommt, Sandburgen zu bauen: Nach jedem Beachtour-Event wird der hochwertige Quarzsand verkauft. Er eignet sich für Beachvolleyball- oder Beachsoccer-Felder, aber auch für Reithallen oder Weitsprung-Anlagen.

Info

Beachvolleyfeld
Largo Zorzi
6600 Locarno
+41 848 091 091
info@ascona-locarno.com
coopbeachtour.ch
www.ascona-locarno.com
www.ticino.ch

Preis
Eintritt frei

Wann

7. bis 10. Juni: Spielzeiten Freitag 15.00-19.00 Uhr, Samstag und Sonntag 10.00-19.00 Uhr, Montag 10.00-18.00 Uhr. Das Event-Areal mit Festwirtschaft öffnet täglich eine halbe bis eine Stunde vor dem ersten Spiel

Wo

Hotels

Top Tipps in der Umgebung

Wetter

Freitag
16°
Freitag
14°
Samstag
14°