Beachtour bringt Sommerfeeling

Publiziert: 12 Mai 2013

An Pfingsten macht die Coop Beachtour Halt im Tessin. In Locarno verbreiten die "Beacher" echte Ferienstimmung.

Es wird Sommer! Die Coop Beachtour ist wieder unterwegs, und Beachvolleyball gehört ja zu den Sommersportarten schlechthin. Am Pfingstwochenende kommt die Beachtour nach Locarno und verbreitet Ferienstimmung. Es ist der zweite von sechs Tour-Stopps. Die auf Sand spielenden "Beacher" und "Beacherinnen" kämpfen vom 17. bis zum 20. Mai am Largo Zorzi um den Turniersieg. Und um den Schweizer Meistertitel spielen die Spitzenteams dann Ende August auf dem Bundesplatz in Bern.
Aber zurück zu Locarno: Ausser dem Eliteturnier gibt es jeden Tag – von Freitag bis Pfingstmontag – auch so genannte "Plauschturniere", bei denen Spiel und Fun im Mittelpunkt stehen. Der Anmeldeschluss ist zwar schon abgelaufen. Aber dank des schnellen Spiels und der einmaligen relaxten Atmosphäre macht das Zuschauen bei allen Matches Spass.

Das Wichtigste zu diesem Sport und zum Turnier in Locarno


Die Sportart Beachvolleyball ist älter, als viele vermuten. Bereits in den 1920er Jahren hat es sich in den Vereinigten Staaten als Variante zum Volleyball in der Halle entwickelt. Lange Zeit galt es anfangs an den Stränden der USA als Trend- oder Freizeitsport. Aber mittlerweile wird der Sport sowohl von Profis als auch von zahlreichen Amateuren ausgeübt.
Die Coop Beachtour, an der die besten Schweizer Teams gegen eine starke internationale Konkurrenz antreten, ist die höchste nationale Beachvolleyball Turnier-Serie der Schweiz. In Locarno nehmen 16 Elite-Teams teil, je acht Damen- und 8 Herrenteams. Nach der Gruppenphase – bei den Gruppen spielen alle Teams gegeneinander – qualifizieren sich die Gruppenersten direkt für die Halbfinalspiele am Montag. Am Montagnachmittag steht dann das besondere Highlight an: die Finalspiele der Coop Beachtour Locarno. Nach tagelangem Mitfiebern wissen Sportfans dann endlich, wer es auf das Podest schafft.

Sie könnten den Sand gut gebrauchen?


Der Sand wird nach dem Turnier in Locarno übrigens nicht einfach weggeschüttet. Sondern steht zur Weiterverwendung bereit. Die Veranstalter verkaufen den Beachsand "zu Vorzugskonditionen". "Interessenten, welche ein neues Beachvolleyball-Feld bauen oder den Sand einer bestehenden Anlage erneuern möchten", schreiben sie, "können sich per E-Mail melden." info@guwa.ch lautet die entsprechende Adresse. Es handelt sich um speziellen Quarzsand, der extra auf die Anforderungen des Beachvolleyball-Sports abgestimmt wurde. Also, wer ein Beachvolleyball-Feld plant, sollte sich melden.

Info

Ente Turistico Lago Maggiore
Largo Zorzi
6600 Locarno
+41 848 091 091
locarno@swiss-beachevent.ch
locarno.coopbeachtour.ch
www.ascona-locarno.com
www.ticino.ch

Preis
Eintritt frei

Wann

17. bis 20. Mai

Wo

Hotels

  • Hotel City Locarno
  • Hotel Geranio au Lac
  • Hotel Ascovilla

Top Tipps in der Umgebung

locarno-lido-locarno-piscine-interne-317.jpg

Lido Locarno

1.0 km

Wetter

Sonntag
Sonntag
Montag