Rasselbande in Locarno: Bandir gennaio

Publiziert: 31 Dezember 2019

Der Januar geht, und mit ihm sollen sich auch die kalten Tage verziehen. Die Kinder kümmern sich mit vollem Einsatz darum.

Wurde das Wort Rasselbande in Locarno erfunden? Eine Rassel ist ja eigentlich ein Spielzeug für die Allerkleinsten – und es macht Krach. Und eine "Bande" ist eine Gruppe Gleichgesinnter, die gemeinsam etwas unternehmen oder aushecken... Rasselbande wäre also der perfekte Ausdruck für die Jungen und Mädchen, die jeweils am letzten Januartag mit lärmigen "Instrumenten" durch Locarno ziehen.

Dem eisigen Januar den Garaus machen


Den Krach machen die Kinder aber nicht mutwillig. Sie versammeln sich mit Pfannen, Töpfen, Deckeln, alten Konserven und gehen die Altstadtgassen auf und ab, um den Winter zu vertreiben. Jedenfalls heisst die Veranstaltung "Bandir gennaio", Januar vertreiben. Das Frieren soll endlich ein Ende nehmen, der Frühling langsam aber sicher näher rücken. Wenn genug gelärmt wurde, endet der Umzug an der Piazza S. Antonio, wo ein leckerer Snack angeboten wird.

Nicht nur Kinder in die Altstadt locken


Die Organisatorin der Veranstaltung, die Pro Città Vecchia, will damit nicht nur kleine Kinder, sondern beispielsweise auch Touristen in die Altstadt locken. Denn ein Besuch lohnt sich allemal. In der Città Vecchia stehen einige der pittoresksten und schönsten Häuser der Stadt, es gibt einladende Läden und Lokale. Also Ohren zu und durch. Und sich am besten von der Freude der "Rasselbande" anstecken lassen!

Info

Pro Città Vecchia
Altstadt
6600 Locarno
+41 848 091 091
info@procittavecchia.ch
www.procittavecchia.ch
www.ascona-locarno.com
www.ticino.ch

Wann

Freitag, 31. Januar, 17.00 bis 18.30 Uhr

Wo

Hotels

  • Hotel Dell'Angelo
  • Case di sotto House & Breakfast
  • Jazz Hotel Ascona

Top Tipps in der Umgebung

Wetter

Freitag
n/a
Samstag
n/a
Sonntag
n/a