Tour de Suisse erreicht Carì

Publiziert: 5 Juni 2016

Furka und Gotthard haben sie bereits in den Beinen, wenn die Fahrer den Schlussanstieg nach Carì in Angriff nehmen.

Das Tessin sei terra di ciclismo – eine Region, in welcher der Radsport einen hohen Stellenwert habe, besagt ein Slogan der kantonalen Tourismusorganisation. Zahlreiche internationale Radrennfahrer haben ihre Wahlheimat im Südkanton gefunden. Das aktuell prominenteste Beispiel dafür: der eben zum Sieger des Giro d'Italia gekürte Vincenzo Nibali, ein gebürtiger Sizilianer, der sich in Lugano niedergelassen hat. Doch nicht nur zum Wohnen ist das Tessin für Rennfahrer attraktiv, auch die Organisatoren der "Tour de Suisse" (TdS) finden auf der Alpensüdseite geeignete Terrains.

Zurück im Nordtessin


Nach Olivone im vergangenen Jahr ist heuer die Reihe an Carì. Der kleine Skiort in der Leventina ist Ziel der fünften Etappe, welche am Mittwoch von Brig-Glis im Wallis über den Furka- und den Gotthardpass ins Nordtessin führt. Die höchsten Erhebungen des Teilstücks haben die Fahrer mit 2436 bzw. 2102 m ü. M. also bereits in den Beinen, wenn auf sie noch der Schlussanstieg von Faido nach Carì – von 733 auf 1630 m ü. M. – wartet. Die enge Bergstrasse bleibt während des Renntags gesperrt. Für die erwarteten rund 5'000 Zuschauer werden ab Faido Shuttlebusse organisiert. Die 126 Kilometer lange Etappe endet vor der Talstation der Bergbahnen. Laut Marschtabelle ist die Ankunft zwischen 17.08 und 17.33 Uhr vorgesehen.

Ein mehrtägiges Sportfest


Die TdS-Ankunft bedeute für Carì eine "grosse Chance", sagte OK-Mitglied Gabriele Gendotti jüngst gegenüber den Medien. Der ehemalige Tessiner FDP-Regierungsrat setzt sich für die nachhaltige Entwicklung der Ortschaft ein. Die Tour werde auf 12 Fernsehkanälen übertragen mit dem Potential eines 30-Millionen-Publikums, so Gendotti weiter. Also soll nicht nur am Tag der Etappenankunft, sondern auch zuvor ausgiebig gefeiert werden: Am vorangehenden Wochenende treffen sich in Faido Besitzer von Oldtimerautos (im Dialekt Trabicoi Vecc), am Samstag ab 18.00 Uhr findet in Carì das Konzert der Vad Vuc statt. Weiter sind ein Bergzeitfahren für Amateure und ein Mountainbike-Rennen für Kinder geplant. Die Ausstellung mit historischen Fahrrädern im Schulhaus von Faido dauert noch bis zum 18. Juni.

Info

Tour de Suisse-Ankunft
6760 Carì
+41 77 481 50 17
turismo@faido.ch
www.faido.ch
www.bellinzonese-altoticino.ch
www.ticino.ch

Wann

Mittwoch, 15. Juni, nachmittags

Wo

Hotels

  • Camping Tamaro

    35.4 km

    Camping Tamaro

  • Hotel & SPA Internazionale
  • Hotel Casa Berno

Top Tipps in der Umgebung

Cardada-Funivia-17604-TW-Interna.jpg

Cardada

33.8 km

Wetter

Freitag
21°
Samstag
21°
Sonntag
19°