Airolo: sehen, hören, staunen

Publiziert: 17 August 2014

Musik, Film, Theater und Fotografie: Airolo zeigt die kulturelle Vielfalt der Leventina. Für Ansässige und Durchreisende.

Die Leventina gehört zu den typischen Regionen der Schweiz, in der die meisten schon einmal waren, aber noch niemand länger geblieben ist. Auf der Durchreise mit dem Zug oder per Auto Richtung Süden, zeigt das Tal kleine Dörfer zwischen steil aufstrebenden Felswänden und dicht bewaldeten Hängen, verträumte Alpen und rauschende Wasserfälle. Ihre kulturelle Vielfalt verdankt die Gegend unter anderem den Italienern, Deutschschweizern, Türken, Jugoslawen, Spaniern und Portugiesen, die für den Bau des Eisenbahn- und des Strassentunnels, die Wasserkraftwerke, fürs Militär und die Schweizerischen Bundesbahnen, die Metallindustrie oder die Landwirtschaft und das Gastgewerbe an den Gotthardsüdfuss gezogen sind und sich dort niedergelassen haben. Das Festival Airolo in transazione erweist dieser Vielfalt Hommage mit Konzerten, Filmvorführung, Theater und Ausstellung.

Über Geschichte und Zukunft nachdenken


Wird 2016 der Gotthard-Basistunnel eröffnet, steht der Leventina ein Wandel bevor. "Epochal" nennen die Veranstalter des Festivals diese Veränderung, die unter anderem eine Abnahme der beförderten Gütermengen auf der alten Eisbahnlinie zur Folge haben wird. "Die Obere Leventina sollte diese Chance packen", so die Vereinigung Kultur im Übergang, "um als attraktiver Lebens- und Arbeitsort zu werben." Der Ausbau der öffentlichen Verkehrsmittel, der Erhalt medizinischer und sozialer Dienstleistungen sind Voraussetzungen für ein lebendiges, aktives Tal. Die vierte Ausgabe des Festivals soll zum Nachdenken über Geschichte und Zukunft der Region anregen. Eine Gegend, wo Menschen kommen und gehen, aber auch bleiben.

Im Kino, in den Gassen und im alten Zollhaus


Das musikalische Programm von "Airolo in transizione" präsentiert eine Auswahl an zeitgenössischer Musik. Einheimische Musiker und geladene Gäste lassen Jazz, neue Volksmusik, Elektronik und Improvisationen erklingen. Die Filarmonica Alta Leventina, die örtliche Blasmusik, stellt sich am Samstagvormittag in Airolo zu einem originellen gir di paiss auf, einem sternförmigen musikalischen Marsch mit kleinen Formationen, die, von verschiedenen Weilern ausgehend, am Schluss zusammen auf der Piazza Motta musizieren. Bei Regen wird als Ersatzprogramm im Cinema Leventina in Airolo der Film Zum Beispiel Suberg von Simon Baumann gezeigt. In der Galleria Bajram in Airolo ist ab Donnerstag (Vernissage um 17.00 Uhr) die Foto-Ausstellung von Rachele Monti zu sehen. Sie porträtiert Menschen, die im Tal geboren sind, sich dort niedergelassen haben oder wieder dorthin zurückgekehrt sind.

Info

Airolo in transizione
Via Stazione
6780 Airolo
+41 91 869 23 69
francesca.pedrina@studiohabitat.ch
airolointransizione.ch
www.bellinzonese-altoticino.ch
www.ticino.ch

Preis
Donnerstag CHF 20.- Freitag und Samstag CHF 30.- Sonntag CHF 15.-

Wann

21. bis 24. August

Wo

Hotels

  • Hotel Casa Berno
  • Camping Tamaro

    43.1 km

    Camping Tamaro

  • Boutique Hotel La Rocca

Top Tipps in der Umgebung

Cardada-Funivia-17604-TW-Interna.jpg

Cardada

39.7 km

ascona-monte-verita-1746-0.jpg

Monte Verità

42.7 km

Wetter

Freitag
21°
Samstag
21°
Sonntag
19°