Glockenturm statt Gondelbahn

Publiziert: 20 September 2020

Schöne Aussichten geniesst, wer den höchsten Kirchturm des Tessins besteigt. Und wer mehr über die Region erfahren will, besucht die Sammlung des örtlichen Volkskundemuseums.

166 Granitstufen gilt es zu bewältigen, um auf den 65 Meter hohen Kirchturm, der im Dorfzentrum von Intragna liegt, zu gelangen und eine wunderbare Panoramasicht über die Region des Pedemonte, den Lago Maggiore, in die umliegenden Täler und zu den Bergen der Umgebung geniessen zu können. Der Glockenturm mit seiner Aussichtsplattform ist der höchste des Kantons, eindrucksvoll auch der prägnante Eisenbahnviadukt.

Ein Knotenpunkt


In Intragna fliessen die beiden Flüsse Melezza und Isorno zusammen, der Ort ist Eingangsportal sowohl in das Centovalli als auch ins Onsernonetal und Hauptort der fusionierten Grossgemeinde Centovalli. Der mittelalterliche Dorfkern erinnert mit seinen schmalen, kopfsteingepflasterten Gässchen und den mächtigen Häusern, die sich um den Dorfplatz scharen, mehr an ein Städtchen denn an ein Dorf.

Ein Sammelsurium


Einblick in die Geschichte und Traditionen der Gegend erhält man beim Besuch des Regionalmuseums Centovalli und Pedemonte. Die reiche Sammlung zieht sich über drei Stockwerke durch 21 Räumlichkeiten. Sie thematisiert unter anderem die Herstellung regionaltypischer Produkte wie Nussöl, Brot oder der charakteristischen Stoffschuhe, der Peduli, oder aber auch die Geschichte der Kaminfegerei.

Info

Infopoint Centovalli
Piazza Intragna
6655 Intragna
+41 91 780 75 00
centovalli.info@bluewin.ch
www.museocentovallipedemonte.ch
www.ascona-locarno.com
www.ticino.ch

Preis
CHF 5.-/1.- Museum, CHF 3.-/1.- Kirchturm, CHF 7.-/2.- Museum und Kirchturm

Wann

Öffnungszeiten Museum: bis Ende Oktober Dienstag bis Sonntag von 14.00 bis 18.00 Uhr

Wo

Hotels

Top Tipps in der Umgebung

ascona-monte-verita-1746-0.jpg

Monte Verità

5.2 km

Cardada-Funivia-17604-TW-Interna.jpg

Cardada

6.2 km

Wetter

Freitag
15°
Freitag
20°
Samstag
16°