Botanischer Garten des Gambarogno

Publiziert: 6 März 2017

Das Gambarogno ist als "dunkle Seite" des Lago Maggiore bekannt. Doch gerade hier im Schatten gedeihen die schönsten Magnolien und Kamelien der Schweiz.

Hoch oben über dem Lago Maggiore wächst ein Blütenmeer. Jetzt zeigen sich die Magnolien und Kamelien des Parco Eisenhut im Gambarogno von ihrer schönsten und farbenfrohesten Seite. Doch auch Azaleen, Pfingstrosen und Rhododendren blühen im botanischen Garten zwischen Vairano und Piazzogna um die Wette. Aber wirklich berühmt gemacht haben den Park mit seinen labyrinthartigen Wegen im Gambarogno die rund 950 verschiedenen Arten von Kamelien und etwa 450 Sorten Magnolien.

Diese Blüten gedeihen auf der dunklen Seite


Eigentlich liegt der botanische Garten auf der Schattenseite des Lago Maggiore. Doch ist es gerade die Bodenkälte, gepaart mit dem am Lago Maggiore herrschenden Mikroklima, die dieses aussergewöhnliche Pflanzenwachstum ermöglicht. Denn zu viel direkte Sonneneinstrahlung würde die prachtvollen Gewächse zu starker Hitze aussetzen, und an der dunklen Flanke am Lago Maggiore trocknet der Boden seltener aus.

Der Traum von der grössten Magnoliensammlung der Welt


Das Ziel des Gründers des botanischen Gartens, Otto Eisenhut, war es, langfristig die grösste Magnoliensammlung der Welt zu schaffen. 1956 erstand er die 40'000 Quadratmeter grosse Parzelle und begann zunächst damit, seine Gärtnerei aufzubauen. Heute kümmert sich Sohn Reto Eisenhut um diesen Teil des Projekts. Das Weiterbestehen des einmaligen Landschaftsgartens garantiert die Stiftung "Parco botanico del Gambarogno".

Info

Parco Botanico del Gambarogno
Vairano (San Nazzaro)
6575 Via Parco Botanico
+41 91 795 18 66
info@gambarognoturismo.ch
www.parcobotanico.ch
www.ascona-locarno.com
www.ticino.ch

Öffnungszeiten
Während des ganzen Jahres, täglich (auch an Feiertagen) von 09.00 bis 18.00 Uhr; Hunde an der Leine sind erlaubt.

Preis
Der Eintritt kostet CHF 5.-. Auf der Hochterrasse am Gambarogno sind Parkplätze rar. Wir empfehlen deshalb, öffentliche Verkehrsmittel zu benutzen. Der Bus nach Piazzogna hält beim Restaurant “Gambarogno", zwei Gehminuten vom Garten entfernt

Karte

Hotels

  • Hotel Ascovilla
  • Hotel City Locarno
  • Hotel Geranio au Lac

Top Tipps in der Umgebung

locarno-lido-locarno-piscine-interne-317.jpg

Lido Locarno

3.1 km

Wetter

Sonntag
30°
Montag
30°
Dienstag
28°