Von wegen Rom! Alle Wege führen zum See

Publiziert: 5 August 2018

Die Region Robiei bietet eine breitgefächerte Auswahl von Bergtouren. Vier von ihnen führen ohne Schwierigkeiten und Gefahren zu Stau- oder alpinen Bergseen.

Robiei erreicht man von San Carlo im Val Bavona aus entweder in zwei Stunden zu Fuss, oder zwischen Juni und Oktober in einer Viertelstunde mit der Seilbahn. Danach lockt die wilde Landschaft mit zahlreichen Routen, beispielsweise der Wanderung zum rund 550 Höhenmeter weiter oben gelegenen Lago dei Matörgn, oder als andere, leichtere Tour zum Lago Zott.

Auch als Kombination


Gute Berggänger können diese beiden Wanderungen auf einmal bewältigen, wenn sie von Randinascia aus zum Lago del Matörgn aufsteigen, bis zur Höhe von 2250 m in Richtung Basodino weitergehen und dann den Weg zum Lago Zott einschlagen. Eine dritte Variante ist der Weg von Robiei aus zum Lago Robiei, dann weiter zum Lago Bianco und zum Lago Cavagnöö mit Rückkehr nach Robiei. Der Möglichkeiten gibt es einige.

Mit dem richtigen Schuhwerk


Vom Lago Nero aus ist auch der Lago Sfundau gut erreichbar. Alle diese Wanderungen sind jedoch ausschliesslich geübten Wanderern empfohlen, denn die Auf- und Abstiege erfolgen sowohl auf Werkstrassen als aber auch auf teilweise rauen Bergwegen. Zu empfehlen ist von Robiei aus ausserdem der Gletscherpfad zum Basodino-Gletscher.

Info

Funivia San Carlo - Robiei
Bavonatal
6690 San Carlo
+41 91 756 50 20
fscr@robiei.ch
www.robiei.ch
www.ascona-locarno.com
www.ticino.ch

Preis
Einfache Fahrt CHF 19.-/9.-, Retourfahrt CHF 24.-/12.-

Wann

Die Seilbahn ist vom 16. Juni bis am 7. Oktober in Betrieb. Sie fährt stündlich, nicht über Mittag

Wo

Hotels

  • Hotel Casa Berno
  • Boutique Hotel La Rocca
  • Camping Tamaro

    39.5 km

    Camping Tamaro

Top Tipps in der Umgebung

Cardada-Funivia-17604-TW-Interna.jpg

Cardada

35.1 km

ascona-monte-verita-1746-0.jpg

Monte Verità

37.4 km

Wetter

Donnerstag
21°
Freitag
22°