Weinreise und Bauweise

Publiziert: 13 Mai 2018

Qualitativ Hochwertiges kommt nicht nur in schönem Kleid daher, es soll auch mit Stil präsentiert werden. Vier Kellereien machen vor, wie man Funktionalität und Design verbinden kann.

Während es schon lange gang und gäbe ist, Wein in elegant spezifische Flaschen abzufüllen und grafisch unverwechselbare Etiketten zu kreieren, werden nun als nächstes die Kellereien selber auch immer charakteristischer gestaltet, um die Produkte aus den eigenen Rebbergen möglichst stilvoll präsentieren zu können. In modernen Weinkellereien wird der Aspekt des Images als ebenso wichtig erachtet, wie der funktionale und technologische Aspekt.

Wein und Sein


Plastizität, Eleganz und Perspektive ausdrücken soll beispielsweise der Bau der Kellerei Moncucchetto in Lugano, welcher das alte Gehöft mit dem Neubau in eine schöne Symbiose bringt. Kein Geringerer als Mario Botta hat diesen Weinkeller entworfen. Auch die Kellerei Agriloro hat sich mit dem Umzug von Arzo in den von den Architekten Stocker und Lee konzipierten Weinkeller in Genestrerio einen architektonischen Traum erfüllt, welcher nicht nur der Lagerung des Weins zugute kommt, sondern auch zur stilgerechten Degustation empfängt.

Mehr als nur Schein


Gianfranco Chiesa hat sich für seine Kellerei der Vini Rovio Ronco SA einen architektonisch ebenfalls interessanten Weinkeller bauen lassen, der sich inmitten der Weinberge von Rovio befindet und mit moderner Technologie ausgestattet ist. Und als für die Kellerei Ghidossi der alte Betrieb zu klein wurde, fiel als neuer Standort die Wahl auf Croglio, wo die Architekten Moro und Moro durch einen Mix aus Modernität und Tradition die Gebäude mit der Natur verschmelzen liessen.

Info

Ticino Turismo
Via Ghiringhelli 7
6500 Bellinzona

info@ticino.ch

www.amicidelticino.ch
www.ticino.ch

Wetter

Sonntag
26°
Sonntag
24°
Montag
23°