Weihnachtsstimmung unter Palmen

Publiziert: 27 November 2016

Neben den grossen Weihnachtsmärkten von Lugano, Locarno und Bellinzona, bieten die kleinen, oft nur einen Nachmittag lang dauernden Anlässe in den Dörfern besonders viel Adventsromantik.

Es sind nicht nur die grossen Weihnachtsmärkte von Locarno (am 8.12. und am 12.12. in der Altstadt und am 10.12. auf der Piazza Grande), Lugano (bei Natale in Piazza), Ascona (6. bis 23.12., nachmittags; am 3. und 4. 12. den ganzen Tag ) und Bellinzona (11.12. und 18.12.), die einen Besuch wert sind. Gerade die kleinen Adventsmärkte lassen vor der romantischen Dorfkulisse wirkliches Festtagsfeeling aufkommen.

Dorfromantik in der Adventszeit


Charmant sind im Alto Ticino zum Beispiel die Weihnachtsmärkte von Claro (am 30. November ab 17.30 Uhr), Malvaglia (4.12.), Quinto (10.12.) und Biasca (17.12.). Am Lago Maggiore sind die Märkte von Brissago (3.12., abends), Avegno (4.12.) und Ronco s/ Ascona (11.12.) besonders sehenswert. Im Raum Lugano lohnt sich ein Besuch in Montagnola (2.12., ab 17.00 Uhr), Cadro (3.12., tagsüber), Origlio (8.12., 10.00 bis 16.30 Uhr) oder Curio (8.12., 15.00 bis 20.00 Uhr), und im Südtessin ragen die Adventsmärkte von Arogno (3.12.), Castel San Pietro (4.12.) und Coldrerio (17.12.) aus der Masse hervor.

Aussergewöhnliche Höhepunkte


Ausserdem wimmelt es in der Weihnachtszeit vor besonderen Advent-Events: Highlight ist zum Beispiel Campo Blenio, wo sich Fenster im ganzen Dorf zu einem grossen Adventskalender zusammenfügen. Am 24.12. wird dort ausserdem die Weihnachtsgeschichte nachgespielt. In Stabio findet am 19.12. um 17.00 Uhr ein Laternenlauf statt, und ein Höhepunkt in Lugano ist das Anschalten der Weihnachtsbaumbeleuchtung am 1.12. um 18.00 Uhr auf der Piazza Riforma.

Info

Ticino Turismo
Via Ghiringhelli 7
6500 Bellinzona

info@ticino.ch

www.amicidelticino.ch
www.ticino.ch

Wetter

Donnerstag
27°
Freitag
27°