Krippenausstellungen in Stadt und Land

Publiziert: 30 November 2018

Sie kennen schon die Krippenausstellung in Vira? Keine Sorge, es gibt noch andere magische Weihnachtsdörfer mit Krippen, sowohl im Nord- als auch im Südtessin.

Wie besser in Adventsstimmung kommen, als mit der Weihnachtsgeschichte, plastisch und fantasievoll in Krippen in Szene gesetzt? Das für seine Krippen berühmteste Dorf im ganzen Tessin dürfte wohl Vira Gambarogno sein. Hier am Hang über dem Lago Maggiore stehen die Krippen ab Mitte Dezember überall: auf den kleinen Plätzen, in Hauseingängen, unter den Bogengängen und in den Mauernischen der dickwandigen Häuser.

Alle Wege führen zur Weihnachtsstimmung


Wirklich magisch wird es am 15. Dezember im Moghegno, wenn der Weg der Krippen durch das im Dorf um 17.00 Uhr mit einem Harfenkonzert in der Pfarrkirche eröffnet wird. Ausgestellt sind etwa 30 verschiedene Weihnachtsszenen. Auch das Dorf Campo Blenio im gleichnamigen Tal wird in der Vorweihnachtszeit bis zum Dreikönigstag von einem Krippenweg geziert.

Die versunkene Krippe


Auch im Sottoceneri gibt es Krippenausstellungen. So zum Beispiel im Dorfkern von Cadepiano in Barbengo. Am 8. Dezember wird die dortige Krippenausstellung mit einem Weihnachtsmarkt, einem Kinderkonzert und einem Touristenzüglein eingeweiht. Die mit Abstand aussergewöhnlichste Krippenausstellung gibt es aber in Lugano im Rahmen von Natale in Piazza: Die versunkene Krippe - Il Presepe sommerso. Die typischen Krippenfiguren, wie Maria, Joseph, das Christkind und die Heiligen Drei Könige, werden ab dem 23. Dezember bis zum 6. Januar im See ausgestellt. Nachts werden die Figuren mit Flutlicht beleuchtet.

Info

Ticino Turismo
Via Ghiringhelli 7
6500 Bellinzona

info@ticino.ch

www.amicidelticino.ch
www.ticino.ch

Wann

Verschiedene Krippenausstellungen vom 8. Dezember 2018 bis zum 6. Januar 2019

Wetter

Sonntag
Sonntag
Montag