Auf zu neuen Ufern

Publiziert: 8 Februar 2013

Spaziergänge an den Ufern des Luganer Sees und des Lago Maggiore sind eine erholsame Alternative zum Wintersport.

Keine Lust, Pisten herunterzufahren oder die Langlaufskier anzuschnallen? Eine Erkundungstour am Seeufer ist eine tolle Alternative. Nach einem erholsamen Spaziergang am Luganer See oder Lago Maggiore ist der Stress des Alltags ausserdem schnell vergessen. Unter den verschiedenen Möglichkeiten haben wir drei ausgesucht:

Ein wirklich schöne, kurze Wanderung führt entlang des Sentiero di Gandria, der in Castagnola, in der Nähe des Museo delle Culture, beginnt. Er ist komplett verkehrsfrei, führt am Ufer entlang und ist wirklich für jeden geeignet. Nur einmal, kurz vor Gandria, geht es eine in den Fels gehauene Treppe mit rund 70 Stufen hinauf. Aber unterwegs gibt es viel mehr Verlockungen als Anstrengungen. Bänke laden zu einer Rast ein, und bereits rund eine halbe Stunde, nachdem man beim Museum der Kulturen losgegangen ist – Pausen nicht einkalkuliert –, endet der Weg bei den kleinen Gemüsegärten, welche die Ankunft in Gandria ankündigen. Der Ortskern von Gandria steckt voller malerischer Gassen und Restaurants. Info: www.luganoturismo.ch

Weiter lohnt sich, ebenfalls am Luganer See, die Umrundung des Monte Caslano. Der Weg ist, wenn man keine Pausen macht, in rund einer Stunde zu bewältigen und ebenfalls das ganze Jahr über begehbar. Ausgangspunkt des Spaziergangs ist der direkt am See gelegene Dorfplatz Caslanos, die Piazza Lago. Nun folgt man der Beschilderung “Giro Monte Caslano 50 min”. Zwar begegnet man immer wieder anderen Spaziergängern und ist nie lange alleine unterwegs – dennoch ist der Weg ein echtes Naturerlebnis. Das Panorama auf den See und die darum liegenden Hügel ist beeindruckend, und die Flora des Berges besteht aus einer Vielzahl von Pflanzenarten. Gegen Ende führt der Weg meist nicht mehr am See entlang und ist wieder geteert. Trotzdem hat auch der Rest des Rundweges seinen Reiz. Er führt vorbei an einigen Lokalen, und oft kann man nach Ponte Tresa schauen. Info: www.luganoturismo.ch

Auch am Lago Maggiore gibt es sehr lohnenswerte Spaziergänge entlang des Seeufers. Ein romantischer Spaziergang führt entlang der Seepromenade "Rivapiana" von Tenero – Gebiet Mappo – nach Locarno. Der mit vielen Bäumen gesäumte Weg ist fünf Kilometer lang und ganz leicht zu bewältigen. Er ist flach und für Fussgänger und Radfahrer reserviert. Restaurants und Sitzbänke laden zum Verweilen ein, und wer schon für den Sommer vorplant: Auch einige Strändchen und Liegewiesen finden sich unterwegs. Info: www.tenero-tourism.ch oder www.ascona-locarno.com

Info

Ticino Turismo
Via Lugano 12
6500 Bellinzona
info@ticino.ch

www.amicidelticino.ch
www.ticino.ch

Wo

Wetter

Donnerstag
Freitag