Die natürliche Tessiner Schönheit erkunden

Publiziert: 9 April 2017

Das Tessin blüht. Jetzt mehr denn je. Es lohnt sich, die Parkanlagen im Sopra- und Sottoceneri zu besuchen und in die duftende Blütenexplosion einzutauchen.

Theater, Kino, Konzerte, Malerei, Architektur, Gastronomie. Es gibt im Tessin tatsächlich viel Erlebenswertes zu erleben. Das Schönste aber, seien wir mal ehrlich, das Schönste ist nach wie vor die Natur. Kein menschliches Werk reicht der göttlichen Schöpfung das Wasser. Wo Natur entstellt wird, kann Kultur nichts mehr ausrichten. Im Südkanton gibt es in allen Ecken und an allen Enden zahlreiche Möglichkeiten, natürliche Schönheit zu geniessen.

Wilde Breggia, liebliche Inseln


Wer es wild mag, sollte den Park der Breggia-Schluchten besuchen. Ein Ausflug dorthin wird zu einer wahren Zeitreise, denn in dieser Region des Mendrisiotto gibt es eine aussergewöhnliche geologische Beschaffenheit zu bestaunen: eine Felsformation, die in der Periode zwischen dem Jura und dem Tertiär entstand. Lieblicher anzusehen ist der Park San Grato in Carona. Er liegt auf einem hügeligen Abhang und bietet eine wunderbare Aussicht. Seinen Ruhm verdankt er der einzigartigen Kollektion von Azaleen, Rhododendren und Nadelbäumen. Eine ganz besondere Atmosphäre herrscht im Parco Scherrer in Morcote. Eingebettet in üppige subtropische Vegetation, erinnert er an exotische Länder. Natur in Stadtnähe kann man im Ciani-Park erleben. Sie gilt als grüne Lunge Luganos und erstreckt sich über eine Fläche von 63'000 Quadratmetern.

Zwischen Magnolien und Tulpen


Selbstverständlich ist Natur – mehr oder weniger – pur auch im Sopraceneri zu haben. Besonders schön sind die Isole di Brissago, die auf kleinstem Raum fünf Pflanzenkontinente und mehr als 1'600 Arten vereinen. Auf der sonnenärmeren Seite des Lago Maggiore, in Vairano, findet sich der Parco botanico del Gambarogno. Vor allem jetzt, wo die Magnolien blühen, ist ein Spaziergang im steilen Parkgelände zauberhaft. Wem der eidgenössische Südkanton nicht genügt, findet auch jenseits der Landesgrenze botanische Wunder. In der Villa Taranto in Verbania ist noch bis zum 25. April die Tulpe Trumpf.

Info

Ticino Turismo - Parkanlagen
Via Ghiringhelli 7
6500 Bellinzona
+41 91 825 70 56
info@ticino.ch

www.amicidelticino.ch
www.ticino.ch

Wetter

Freitag
29°
Samstag
29°