Einkaufen unter freiem Himmel

Publiziert: 1 Juni 2020

Frisches Obst, Brot, Blumen und vieles mehr gibt es in Bellinzona und Locarno, Raritäten in Lugano.

Was haben Sie wirklich vermisst während des Lockdowns? Wahrscheinlich weniger den Besuch von unübersichtlichen, unpersönlichen Supermärkten und Warenhäusern. Eher das gemütliche Schlendern über einen kleinen, feinen Markt, oder? Mit freundlichen Gesichtern und frischer Ware aus der Region und natürlich an ebenso frischer Luft. Da dürfen Sie jetzt auch wieder hin. So ist beispielsweise der Markt am Donnerstag in Locarno, auf der Piazza Grande, zurückgekehrt! Platz hat es auf dem grossen Platz ja genug, sodass genug Abstand herrscht zwischen den einzelnen Ständen.

Markt von Bellinzona


Auch der populäre Samstagsmarkt von Bellinzona, der eigentlich für sein Gedränge in den Altstadtgassen bekannt ist, ist wieder geöffnet. Um die neuen Abstandsregeln zu wahren, wird er nun allerdings auf der geräumigen Piazza del Sole, im Schatten des Castelgrande, veranstaltet. Apropos Castelgrande: In der Burg kann die in Zusammenarbeit zwischen dem Künstler Eric Alibert und Pro Natura Ticino entstandene Ausstellung Immaginatura besucht werden.

Antiquitäten in Lugano


Wem es in diesem Frühling gefehlt hat, auf einem Antiquitätenmarkt nach Raritäten und Kuriositäten Ausschau zu halten, kann auf dem Mercato dell’antiquariato in Lugano wieder auf Schatzsuche gehen. Statt findet er samstags im Quartiere Canova – von der Piazza Riforma kommend in Richtung Quartiere Maghetti. Um die Sicherheit aller zu gewährleisten, wird auch dieser Markt auf einer grösseren Ausstellungsfläche ausgetragen.

Info

Ticino Turismo
Via Ghiringhelli 7
6500 Bellinzona

info@ticino.ch

www.amicidelticino.ch
www.ticino.ch

Wann

Die Märkte in Bellinzona und Lugano finden samstags statt, jener in Locarno donnerstags; alle den ganzen Tag über

Wetter

Freitag
10°
Samstag
12°
Sonntag
12°